So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

hallo und zwar , habe ich bei Freunden gewohnt. In diesen zeitraum

Kundenfrage

hallo und zwar , habe ich bei Freunden gewohnt. In diesen zeitraum habe ich mir ein auto gekauft, mit kaufvertrag. Da wir dann ein umzug hatten bat der Vater von meinem freund mir an das ich den Fahrzeugbrief & Kaufvertrag, bei ihm lassen könne bevor dis verschwindet. Nun war der kaufvertrag aber weg und fand ihn zum Glück vor ein paar tagen wieder(in beiden steht der name von mir und meinem vater drinne). Nun gibt er mir den Fahrzeug brief nicht wieder, da wir uns total zerstritten haben und es schon sehr eskalierte, wurde angezeigt wegen körperverletzung , kurz danach wurde es wieder zurück gezogen.
Was kann ich nun tun?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verehrte Fragestellerin,

der Kaufvertrag ist Ihr Eigentum und muss an Sie herausgegeben werden, gleiches gilt für den Fahrzeugbrief.

Um Tatsachen zu schaffen, machen Sie ein Schreiben und fordern Sie den Mann auf, Ihnen den Kaufvertrag und Fahrzeugbrief bis zum Ablauf einer von Ihnen zu bestimmenden Frist herauszugeben (eine Woche ist vollkommen ausreichend, nehmen Sie als Frist ein bestimmtes Datum). Wenn Ihnen der Mann bis zum Ablauf der Frist weder ermöglicht, die Sachen abzuholen, noch Ihnen die Sachen übersendet, können Sie auf Herausgabe klagen.

Geld für´s wohnen wird der Mann nicht von Ihnen verlangen können, es fehlt, wie Sie ganz richtig sagen, an einer vertraglichen Grundlage dafür.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.
Andreas Scholz und 4 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geeherter Herr Scholz,


 


Leider brachte diese Frist bei diesem Herren nix und somit erfolglos.Sie schrieben mir, ich könnte nach der Frist auf Herausgabe Klagen nun wie kann ich da weiter gehen??wie kann ich diese Klage beantragen?

Mfg

Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Verehrte Fragestellerin,

zu beantragen haben Sie das beim Amtsgericht, in dessen Bezirk der Mann wohnt. Sie müssen beantragen

1. Der Beklagte wird verurteilt, an die Klägerin

a) den Fahrzeugbrief über das Fahrzeug mit der Fahrgestellnummer .....

sowie

b) den Kaufvertrag vom (Datum) über das Fahrzeug mit der Fahrgestellnummer ....

herauszugeben.

Das wäre der Antrag. Diesen Antrag müssen Sie dann begründen. Sie müssen darlegen, dass und seit wann der Mann die Sachen im Besitz hat und Ihnen trotz Ihrer Aufforderung nicht herausgegeben hat. Als Beweismittel legen Sie die Herausgabeaufforderung bei.

Zu empfehlen wäre allerdings, dass Sie eine RA vor Ort mit der Sache beauftragen. Zwar müssen Sie das nicht, zu empfehlen wäre das gleichwohl.