So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16455
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, Herr Rechtsanwalt / Frau Rechtsanwältin, Ich habe

Kundenfrage

Hallo, Herr Rechtsanwalt / Frau Rechtsanwältin,

Ich habe am 19.07.2012 bei ebay einen DYNAVIT Ergometer Touring in weiß für 201.- € ersteigert + € 50.- Versand und habe 250 € online überwiesen. Vor dem Versand rief mich der Verkäufer an und bot mir an, gegen einen Aufpreis von zusätzlichen 170 € eine Geräuschdämmung an den Seitenteilen anbringen zu können. Ich habe einem Aufpreis von 150 € schließlich zugestimmt, obwohl mir der Verkäufer am 21.7.2012 per E-Mail schrieb ...."Das Gerät ist nicht so laut .... normale Tretgeräusche". Die Elektronik ist ca. 2 Jahre alt.. Gehäuse und Mechanik befinden sich in einem Bestzustand. Ich versichere Ihnen das Sie ein wunderschönes Ergometer ersteigert haben...."

Warum Geräuschdämmung?
Jenes Dynavit Conditronic 33, das ich bei einem Freund tagsüber nutzen durfte, hat schon etliche alte Damen im Haus wegen "Ruhestörung" aufgeregt. Jenes Dynavit-Gerät ist allerdings über 30 Jahre alt und tatsächlich mangels Nutzung + Alter nicht geräuscharm.
Ergo habe ich weitere 150 € überwiesen, das macht insgesamt € 351.- für das Dynavit Touring in weiß an den ebay-Verkäufer.
Am 22.08.2012 kam auf eine Palette und ein in schwarzer Folie eingewickeltes Etwas. Beim Auspacken habe ich festgestellt, dass jegliches Zubehör fehlte, das Gerät also unbrauchbar war und ich den für den gleichen Abend bestellten Handwerker, der das Gerät betriebstauglich installieren sollte, zwar bezahlen musste aber mangels Zubehör vergebens (nicht umsonst).
Im Beisein dieses Handwerkers und damit Zeugen habe ich den Verkäufer angerufen und reklamiert.
Unter anderem stammte das Gerät nicht von der in ebay angegebenen Verkäuferin (die ist längst verstorben) sondern aus einem mir bis dato unbekannten Fitness Center.
Es fehlte die Bedienungsanleitung, das Stromkabel, die Garantiebestätigung für 12 Monate auf alle Teile sowie - ganz wichtig - die Bodenplatte mit Festplatte sowie der Sensor/Pulsmesser. Die Buchse dafür ist zwar am Gerät doch ohne Sensor nützt mir das alles nichts.
Am 10. 09. 2012 kam schließlich ein DHL Paket mit der Bodenplatte und integriertem Stromkabel + Festplatte, alles andere fehlt bis heute.

Angeblich kann ebay die Korrespondenz zwischen dem Verkäufer und mir aus "Gründen des Datenschutzes" nicht einsehen (zeitaufwendige Telefonate mit ebay am 10. 09. 2012 und 28. 10. 2012). Offensichtlich interessiert sich ebay einen Dreck dafür, dass dieser Verkäufer vermutlich immer wieder Dynavit Ergometer verkauft und weitere ebay-Kunden möglicherweise genauso über den Tisch zieht wie mich, fremde Verkäufer angibt anstatt seinen eigenen Namen etc., also auch damit gegen die so gepriesenen ebay-Regularien verstößt.

Wir haben inzwischen beim Hersteller Dynavit gegen Bezahlung einen Stecker gekauft, damit das Gerät betriebsbereit gemacht werden kann.
Auch die fehlende Betriebsanleitung werde ich gegen Bezahlung dort bestellen. Wie mir dort telefonisch bestätigt wurde, ist eine Geräuschdämmung nicht möglich.

Mir geht es jetzt um 150 € Aufpreis für eine Geräuschdämmung, die sich weder im Gerät an den Seitenteilen befindet noch dort nach Rücksprache mit dem Hersteller überhaupt angebracht werden kann.

Meine Frage an Sie:
Was kostet mich über Sie eine Strafanzeige gegen den Verkäufer
(Adresse ist mir bekannt) und zwar wegen versuchten Betrugs beim Landgericht München I?
Oder muss ich den Strafantrag an das Landgericht am "Wohnsitz" des Verkäufers stellen?
Wie kann ich ebay über den gesamten Schriftwechsel informieren, um den Verkäufer von weiteren Straftaten abzuhalten und damit andere ordentliche Kaufleute vom Schaden durch Betrüger.

Mit freundlichen Grüßen
Barbara Schöne Touristik
Postfach 10 13 13
80087 München
Büro 089 / 641 928-63
FAX Büro 089 / 641 928-52
Mobil 0177 / 67 10 500
www.gaestefuehrer-muenchen.de
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender, vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:

 

 

Es ist fraglich, ob hier ein strafbarer Betrug vorliegt.

 

Dieser erfordert eine Täuschung des Käufers an der es hier fehlen könnte, wenn die Versendung der unvollständigen Ware nicht von vorneherein beabsichtigt war

 

Sie können es aber den Ermittlungen der Polizei überlassen, das herauszufinden und Strafanzeige stellen

 

 

Die Strafanzeige können Sie selbst stellen. Adressat ist aber nicht das Landgericht, sondern die Polizei, die Ihre Strafanzeige an die Staatsanwaltschaft weiterleitet. Diese entscheidet dann , wie weiter verfahren wird, d.h ob Anklage erhoben wird. Wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich höflich um positive Bewertung danke XXXXX XXXXX das schriftlich, indem Sie so exakt wie möglich den Sachverhalt schildern, mit allen Daten und allen Unterlagen und um eine Würdigung des Sachverhalts unter allen denkbaren strafrechtlichen Aspekten bitten. Ihr Schreiben schicken Sie an Ihre nächste Polizeidienststelle. Offensichtlich haben Sie den Ebay Support bereits angerufen. Haben Sie dem Verkäufer schon eine negative Bewertung gegeben ? Sie müssen aber das Wort Betrug vermeiden Man kann Ebay auch direkt anschreiben, indem man einen Fall eröffnet Ich habe hier einen Link für Sie http://testberichte.ebay.at/Was-tun-bei-Betrug-Vorgehensweise-bei-Betruegern?ugid=10000000006174086 wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte bitte ich um Mitteilung Mit freundlichen Grüßen Claudia Marie S

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte bitte ich um positive Bewertung

vielen Dank

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz