So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16959
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Morgen. Bin 62-Jahre alt. Am 31.12.2009 bin ich mit Abfindung

Kundenfrage

Guten Morgen. Bin 62-Jahre alt. Am 31.12.2009 bin ich mit Abfindung aus dem Betrieb ausgeschieden mit der Mögligkeit mit 63 in die Rente zu gehen. Zu Zeit bin ich Arbeitslos bei der Arbeitsagentur gemeldet (ohne Bezüge). Mein Einkommen besteht aus einer Betriebsrente und einem Nebenjob auf 400 € Basis. Kranken und Pflege versichert bin ich bei der Knappschaft und zahle den Mindestbeitrag da mein Monatseikommen die 850 € Grenze nicht Übersteigt. Im September 2012 bekam ich meine Lebensversicherung in Höhe von 33.255 € ausgezahlt. Dieses Geld will ich in eine Lebensversicherung einzahlen zwecks monatl. Sofortrente. Die Beitrege zu der Lebensversicherung habe ich privat von meinem versteuertm Einkommen monatlich über 25-Jahre bezahlt, ohne das mein Arbeitsgeber in irgendeiner Form was dazu gegeben hat. Frage1. Darf die Krankenkasse von dem ausgezahltem Geld Beitrag zu Kranken/ Pflegevers. verlangen? Frage 2. Werden von der Sofortrente Beitrege zu Kranken/ Plegevers. fällig jetzt in der Arbeitsloszeit? und später wenn ich rentner bin? Für die Antwort bin ich Ihnnen dankbar.MfG. Peter Kania.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Was für eine Lebensversicherung war das ?


War es eine betriebliche Altersversorgung ?


Haben Sie diese privar auf Ihren eigenen Namen fortgeführt ?




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Es handelt sich um eine Lebensvers bei der Aachen Münchener LV. auf den todes und Erlebensfall. Keine betriebliche Altersversorgung. Die LV habe ich auf meinen Namen abgeschlossen am 01.09.1987.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

bei einer privaten Lebensversicherung werden Krankenkassenbeiträge nur fällig wenn Sie in der gesetzlichen Krankenkasse freiwillig versichert sind


Das gilt auch für die Sofortrente




Wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte bitte ich höflich um positive Bewertung

danke
Claudia Schiessl und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Schnelle Bearbeitung,sehr zufriedenstellend, kompetent. Vielen Dank.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich danke Ihnen