So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Danjel Newerla.
Danjel Newerla
Danjel Newerla, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 9380
Erfahrung:  Rechtsanwalt und Diplom Jurist
26039601
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Danjel Newerla ist jetzt online.

hallo ... ich bin zu 18 monaten auf 3 jahre bewährung verurteilt

Kundenfrage

hallo ... ich bin zu 18 monaten auf 3 jahre bewährung verurteilt wurden . es bleiben mir noch 8 monate - ich hab nun einen beschluss zugeschickt bekommen, das mir die bewährung wiederrufen wurde - und zwar wegen nicht erfüllung meiner auflagen ... d.h. ich hab aus beruflichen gründen mehrmals die screenings verschieben müssen - habe allerdings auch schon 2 negative screenings abgeschlossen . beim letzten mal jetzt war ich wieder auf der arbeit und konnte nicht zum termin erscheinen (hab natürlich immer beim gesundheitsamt telefonisch bescheid gegeben) . dann kam das böse erwachen mit dem beschluss, das ich die haftstrafe nun antretten soll . hab noch 1 woche zeit das rechtsmittel der sofortigen beschwerde einzureichen . mir geht nun der arsch auf grundeis ... ich verliere dann meine arbeit, wohnsitz und meine ganze existens .... hab ich noch 1ne chance ? oder fahr ich nun wirklich ein ???? ich hab echt angst und brauche dringend , schnell , gute rat .... vielen dank XXXXX XXXXX .... mfg
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Diese möchte ich sehr gerne wie folgt beantworten:


Offensichtlich ist ihre Bewährung widerrufen worden.

Gegen den Widerruf der Bewährung können sie aber grundsätzlich Rechtsmittel einlegen.

Zunächst müsste geprüft werden, ob nicht mildere Mittel (zum Beispiel Verlängerung der Bewährungszeit) in Betracht kommen. Hier spricht auch zu ihren Gunsten, dass sie einen festen Arbeitsvertrag haben und auch ihre familiäre Situation.

Leider kann ich Ihnen über die Erfolgsaussichten nicht viel sagen, ohne eine Akteneinsicht vorgenommen zu haben.

Eine Akteneinsicht ist im Strafrecht grundsätzlich nur über einen Rechtsanwalt möglich.

Allein aus diesem Grund sollten sie schnellstmöglich einen Strafverteidiger vor Ort mit der Durchführung einer Akteneinsicht und anschließend der Wahrnehmung ihrer rechtlichen Interessen sowie der Einlegung des Rechtsmittels beauftragen.


Ich hoffe Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Ich möchte Sie gerne noch abschließend auf Folgendes hinweisen:

Die von mir erteilte rechtliche Auskunft basiert ausschließlich auf den von Ihnen zur Verfügung gestellten Sachverhaltsangaben. Bei meiner Antwort handelt es sich lediglich um eine erste rechtliche Einschätzung des Sachverhaltes, die eine vollumfängliche Begutachtung des Sachverhalts nicht ersetzen kann. So kann nämlich durch Hinzufügen oder Weglassen relevanter Informationen eine völlig andere rechtliche Beurteilung die Folge sein.

Bitte bewerten Sie meine Antwort, wenn Sie zufrieden sind. Nur durch eine positive Bewertung wird meine Arbeit vergütet. Sollten Sie nicht mit meiner Antwort zufrieden sein, können Sie beliebig oft nachfragen, bis Sie eine zufriedenstellende Antwort erhalten. In diesem Fall möchte ich Sie bitten mir noch keine Bewertung (z.B. Frage nicht beantwortet) zu geben, sondern mich erst dann zu bewerten, wenn der Fragevorgang aus Ihrer Sicht abgeschlossen ist.

Ich hoffe, dass Ihnen meine Ausführungen geholfen haben. Sie können natürlich gerne über die Nachfrageoption mit mir Verbindung aufnehmen.

Ich wünsche Ihnen noch einen angenehmen Donnerstagabend


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt





Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt
Experte:  Danjel Newerla hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


bitte teilen Sie mir mit, was noch unklar ist bzw. wo Sie noch Rückfrage bedarf haben,dann möchte ich Ihnen gerne darauf antworten.

Ansonsten wäre es nett, wenn Sie mir kurz eine Bewertung hinterlassen könnten. Erst durch eine neutrale (Frage beantwortet) Bewertung (aufwärts) erhalte ich eine Vergütung für meine Beratung.

Bislang haben Sie mich noch nicht bezahlt, sondern lediglich eine Anzahlung geleistet. Diese wird erst durch eine entsprechende Bewertung für die Bezahlung (bitte einmal auf den entsprechenden Smiley unter meiner Antwort klicken) des Experten (hier also mich) freigegeben.


Mit freundlichem Gruß von der Nordseeküste

Dipl.-Jur. Danjel-Philippe Newerla, Rechtsanwalt