So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.

RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3253
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Hallo Kann ich noch eine Woche vor der Hauptverhandlung den

Kundenfrage

Hallo
Kann ich noch eine Woche vor der Hauptverhandlung den Pflichtverteidiger wechseln.
Wurde wegen Betrug im Januar angeklagt,bekam dann letzte Woche den Termin zur Hauptverhandlung für nächste Woche.
Ware wurde zurückgeschickt,ist kein Schaden entstanden.
Ich rief meinen Anwalt an,ob man sich noch vor dem Termin noch treffen sollte,er verneinte dies,ich sollte lediglich eine Therapiebescheinigung das ich eine Therapie mache noch vor dem Termin zukommen lassen.
Auf meine Frage hin was beim Termin evt. rauskommt,sagte er, er weiss es nicht,man werde an den Bewährungsauflagen arbeiten müssen.
Ich habe diesen Herrn noch nie gesehen,am Telefon ist er knapp und lässt sich auf keine längeres Gespräch ein,aber es geht um sehr viel für mich,weil auch noch 11 Monate Bewährung offen sind.
Können Sie mir einen Rat geben.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

seit wann besteht die Pflichtverteidigerbestellung und gab es tatsächlich noch kein persönliches Gespräch mit Ihrem Verteidiger ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


seit Februar


nein,kein einziges!!

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Nachtrag.

Ein Widerruf der Pflichtverteidigerbestellung kommt bei grober Pflichtvertetzung in Betracht.
Sie müssen dem Gericht im Einzelnen darlegen, dass das Vertrauensverhältnis zu Ihrem Verteidiger gestört ist.

Zur Begründung führen Sie an, dass Ihr Verteidiger zu Ihnen seit Februar 2012 persönlich keinen Kontakt aufgenommen hat und es demzufolge auch kein Mandantengespräch mit dem Vortrag einer Verteidigungsstrategie gegeben hat.

In einem Fall, in dem der Pflichtverteidiger über mehr als zwei Monate weder persönlich noch schriftlich zu seinem Mandanten Kontakt aufnimmt, liegt ein sog. Entpflichtungsgrund vor (vgl. OLG Düsseldorf NStZ-RR 2011, 48 = StV 2011, 85; ähnlich LG Osnabrück StV 2010, 563 = StRR 2010, 270).
Der von Ihnen geschilderte Fall hat eine ähnliche Qualität, so dass der Widerruf der Bestellung überwiegend wahrscheinlich ist. Sie müssen jetzt schnell handeln und einen Entpflichtungsantrag gegenüber dem Gericht stellen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


was soll ich da genau an das Gericht schreiben!!

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Folgendes können Sie dem mitteilen:

"Ich beantrage die Entpflichtung von Herrn RA ... Das Vertrauensverhältnis zu RA ... ist gestört.
Seitdem mir Herr RA ... im Februar 2012 zum Verteidiger bestellt worden ist, gab es kein einziges persönliches Verteidigungsgespräch, so dass ich überhaupt nicht weiß, was mich in der Verhandlung erwartet.
Meine Anfragen bei meinem Verteidiger blieben ungehört.

Ich werde von Herrn RA .. nicht richtig verteidigt, so dass die Bestellung zu widerrufen ist."
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


wird dann vom Gericht ein anderer Pflichtverteiger bestellt und wird der Termin zur Hauptverhandlung am 29.10.12 dann aufgehoben um mich ordentlich mit meinem neuen Verteidiger auf die Verhandlung vorzubereiten.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, das Gericht wird dann einen anderen Kollegen als Verteidiger bestellen.
Wegen der Kürze der Zeit, kann es dazu kommen, dass ein anderer Verhandlungstermin anberaumt wird, da der neue Verteidiger zunächst Akteneinsicht haben muss, um sich sachlich zu orientieren.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie keine Nachfrage mehr haben, mögen Sie meine Antwort bitte positiv bewerten.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

meine letzte Frage


das heisst jetzt das ich beim Gericht den Antrag stellen muss,oder kann ich morgen zu einem Anwalt gehen,ihm den Sachverhalt schildern und er dies in die Wege leiten kann

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, diesen Weg können Sie auch gehen.
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3253
Erfahrung: Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
RAKRoth und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo Herr Roth


Ich habe jetzt morgen einen Termin bei einem Anwalt bekommen,können Sie mir noch einen Ratschlag geben was ich ihm sagen kann.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

teilen Sie dem Kollegen mit, seit wann die Bestellung des Pflichtverteidigers geht und dass im Grunde seit diesem Zeitpunkt Sie kein persönliches Gespräch hatten, in welchem Ihnen der Verfahrensstand und die Verteidigungsstrategie erklärt worden wäre. Darüber hat Ihnen der Pflichtverteidiger auch nicht telefonisch die nötigen Informationen gegeben, so dass von einem Vertrauensverhältnis nicht die Rede sein kann.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


ok,ich danke XXXXX XXXXX hoffe das er das Mandat übernehmen wird

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich wünsche Ihnen alles Gute !
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hallo Herr Roth


Komme gerade vom Termin beim Anwalt,er würde das Pflichtmandat übernehmen,kann aber den Entbindungsantrag mit gleichzeitiger Terminsverlegung nicht stellen,das muss ich selber in die Wege leiten.


Ist das korrekt?

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, so kann man das machen. Stellen Sie den Entbindungsantrag und teilen dem Gericht mit, dass Sie heute bei einem Anwalt Ihres Vertrauens waren und dieser zum Pflichtverteidiger bestellt werden möge.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


ist es so ok!!


Ich beantrage die Entpflichtung von Ra als meinen Pflichtverteidiger.Das Vertrauensverhältniss zu Ra ist gestört.Seitdem mir Ra im Februar12 als Pflichtverteidiger beigestellt wurde,gab es kein einziges persönliches Verteidigungsgespräch,so daß ich überhaupt nicht weiß,was mich in der Verhandlung erwartet.Telefonische Nachfragen blieben ungehört.Ich werde von Ra nicht richtig verteidigt,so das die Bestellung zu widerrufen ist.(OLG Düsseldorf NStZ-RR 2011,48= StV 2011,85)


Ich habe einen Anwalt meines Vertrauens gefunden und habe mit diesem schon Kontakt aufgenommen und bitte das Gericht diesen mir als Pflichtverteidiger zu bestellen:


Kanzlei Ra


Hauptstrasse 5


 


Desweiteren bitte ich das Gericht den anberaumten Termin am 29.10.12 aufzuheben,um mich ordentlich mit meinem Verteidiger auf die Verhandlung vorbereiten zu können.


 


Mit freundlichen Grüssen


 


 


 


Herr Roth,ist das Schreiben so in Ordnung und wie sind meine Chancen das der Wechsel und die Aufhebung des Termins stattgegeben wird!!

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

das Schreiben geht völlig in Ordnung. Nach meiner Einschätzung sind Ihre Chancen erfolgversprechend, so dass von einer Entpflichtung Ihres gegenwärtigen Verteidigers auszugehen ist.

Ich darf Sie bitten, meine Antwort nochmals positiv zu bewerten, da es sich in der Sache um eine neue Anfrage handelt.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


wird dann wegen der Kürze der Zeit die Verhandlung auch verschoben,das habe ich in dem Schreiben ja mitbeantragt?

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, es müsste dann ein neuer Termin anberaumt werden. Dies muss aber von dem neu bestellten Pflichtverteidiger beantragt werden.
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3253
Erfahrung: Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
RAKRoth und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ich habe gerade nochmal mit dem Anwalt telefoniert und ihm mitgeteilt das ich den Antrag abgesendet habe und ihn gefragt ob das Gericht dann direkt ihn oder mich dann kontaktiert worauf ich zur Antwort bekam,das ich vom Gericht benachrichtigt werde und wenn ich nichts gegenteiliges vom Gericht höre,ich am Montag mit dem jetzigen Anwalt erscheinen muss.


Kann das eintreffen,das ich mit einem Anwalt mit dem ich noch keinerlei Kontakt hatte und noch nie gesehen habe und kein Vertrauen habe,dies hane ich dem Gericht ja jetzt mitgeteilt erscheinen muss,langsam wird mir bange.

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

Sie müssen zunächst die Entscheidung des Strafrichters abwarten. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Pflichtverteidigerbestellung bei der von Ihnen geschilderten Sachlage nicht aufgehoben wird.

Behalten Sie zunächst Ruhe. Das Gericht wird sich auf alle Fälle vor dem Verhandlungstermin melden.
Eine solche Verfahrensweise besteht jedenfalls in Hamburg.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Ok,Sie gehen jetzt also davon aus, das der Verteidigerwechsel stattfindet und der Termin verschoben wird.


Wenn nicht, wäre bestimmt ein schlagkräftiger Revisionsgrund.!!


 


 


Vielen Dank

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ja, davon gehe ich aus.

Es käme sicherlich ein relativer Revisionsgrund in Betracht.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz