So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA_UJSCHWERIN.
RA_UJSCHWERIN
RA_UJSCHWERIN, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2625
Erfahrung:  Rechtsanwältin
61158677
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA_UJSCHWERIN ist jetzt online.

Guten tag, bin seit 2004 geschieden. Ehegattenunterhalt bis

Kundenfrage

Guten tag, bin seit 2004 geschieden. Ehegattenunterhalt bis 30.9.2012.Gesch.mann Rentner.Sein anwalt fordert mich auf, innerhalb von 5 tage, auf unterhalt weiter zu verzichten und auch auf die vom 21.4.2004 (notarielle urkunde)einen verzicht zu erklaeren.Hat der anwalt recht darauf? Vielen dank
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werte Fragestellerin,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer. Ich habe noch Fragen an Sie.

War der Unterhalt in der notariellen Urkunde bis zum 30.09.2012 befristet? Sollte hiernach eine Neuberechnung vorgenommen werden?
Oder will der geschiedene Ehemann nunmehr den Unterhalt herabsetzen, weil er in Rente gegangen ist?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Es wurde 2008 ein vergleich geschlossen befristest bis 30.9.12 lt urkunde beinnhaltet dieser vergleich das nach der zeit unterhaltsanspruch nach recht und gesetz bestimmt
Experte:  RA_UJSCHWERIN hat geantwortet vor 4 Jahren.
Werte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Dann ist der Vergleich erst einmal befristet gewesen bis zum 30.09.2012. Sie müssten nunmehr umgehend einen Anwalt beauftragen, der Ihren weiteren Unterhaltsanspruch geltend macht und berechnet. Dies sollte noch vor dem 31.10.2012 erfolgen.

Der bisherige Vergleich, also diese Urkunde können Sie dann herausgeben, wenn die Zahlungen aus dem Vergleich alle vollständig beglichen sind. Forderungen aus diesem Vergleich können Sie ab Oktober 2012 dann aufgrund der Befristung sowieso nicht geltend machen.

Bitte lassen Sie umgehend Ihren künftigen Unterhalt durch einen Fachanwalt für Familienrecht vor Ort geltend machen.

Bitte fragen Sie gerne nach, wenn noch Unklarheiten bestehen. Ich freue mich über eine positive Bewertung von Ihnen, wenn ich Ihre Frage bereits abschließend beantwortet habe