So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22883
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo habe eine Frage was ich tun kann unerlaubten entfernen

Kundenfrage

Hallo habe eine Frage was ich tun kann unerlaubten entfernen vom unfallort §142 stGB was mir da passieren kann . wollte mit mein roller bei mir zuhause ein parken und bin abgestiken und bin versehen aufs gas gekommen und der ist mir der roler abgehauen und ist gegen ein pakendes fahreug vorn draufgefahren dusch denn schreck hab alles vergessen die polizei zu rufen habe aber ein zettel an das fahrzeug hinterlassen mit meiner telefonnummer
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Wie hoch ist der Schaden an dem PKW in etwa einzuschätzen? Gehen Sie einer geregelten Tätigkeit nach, oder befinden Sie sich in einer Ausbildung?


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Der Schaden belüft sich auf ca 800 euro Schätze ich


befinde mich in einer Ausbildung und noch dazu bin Alleinerziehender


vater von 2 kinder


was kann am besten tun

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Klarstellungen.

Grundsätzlich sieht das Gesetz (§ 142 StGB) eine Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe und gegebenenfalls den der Verlust der Fahrerlaubnis vor.

Die konkrete Strafzumessung hängt dabei von einer Veilzahl unterschiedlicher Umstände ab. So kommt es an auf die Schwere der Schuld, die Höhe des Sachschadens und die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Täters.

In Ihrem Fall ist es zwar so, dass Sie bereits strafrechtlich in Erscheinung getreten sind (Betrug), aber hierbei handelt es sich nicht um einschlägige Vorstrafen im Bereich des Straßenverkehrsstrafrechts.

Insoweit kommt Ihnen hier auch noch der Ersttäter-Bonus zugute. Des Weiteren wird zu Ihren Gunsten gewertet werden, dass Sie sich in einem Ausbildungsverhältnis befinden, also in das Arbeitsleben integriert sind. Auch der Umstand, dass Sie allein erziehender Vater sind, wird strafmildernd berücksichtigt werden.

Sie sollten in dem laufenden Ermittlungsverfahren nunmehr Reue und Bedauern an den Tag legen, indem Sie sich bei dem Geschädigten mit einem Schreiben entschuldigen. Dies wird ebenfalls strafmildernd gewertet werden. Bieten Sie in diesem Schreiben zugleich an, dass Sie den Schaden selbstverständlich übernehmen werden. Können Sie die Summe nicht auf einmal abtragen, bieten Sie eine Ratenzahlung an.

Bei einer Schadenshöhe - wie hier - von circa 800 Euro wird eine Einstellung des Verfahrens nach § 153 a StPO gegen Verhängung einer Geldauflage nicht mehr in Betracht kommen können.

Die Gerichte urteilen nicht einheitlich, aber bei einer Schadenshöhe ab 650 Euro droht in der Regel eine Geldstrafe von 30 Tagessätzen. Zudem müssen Sie mit zwei Monaten Fahrverbot rechnen.



Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


weiss aber die ardresse des halter nicht


habe jetzt eine vorladung bei der Polizei müsste ich denn schaden noch nachdrglich bei der polizei melden


 


danke für ihr antwort

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ja, Sie sollten größtmögliche Kooperation gegenüber der Polizei demonstrieren, denn auch wenn Sie sich jetzt geständig gegenüber der Polizei zeigen, wird dieses Verhalten positiv zu Ihren Gunsten bei der Strafzumessung berücksichtigt.

Bitten Sie im Zuge der polizeilichen Vernehmung darum, dass man Ihnen die Adresse des Halters mitteilt. Geben Sie gegenüber der Polizei hierzu ausdrücklich an, dass Sie sich bei dem Halter für den Vorfall schriftlich enstchuldigen wollen, dessen Anschrift aber nicht kennen.


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie gerne nach, soweit noch Klärungsbedarf besteht. Ist das nicht der Fall, darf ich höflichst um die Abgabe einer Bewertung bitten. Selbstverständlich können Sie anschließend jederzeit kostenfrei Folgefragen stellen.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt