So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22571
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Sehr geehrte Anwälte, wir haben seit Februar einen Anwalt,

Kundenfrage

Sehr geehrte Anwälte, wir haben seit Februar einen Anwalt, der wegen eines Mieters, der seine Miete für ein Einfamileinhaus nach 1,5 Monaten nach Einzug nicht mehr bezahlte, tätig wurde. Nun ist der Mieter glücklicherweise aufgrund eines gerichtlichen Urteils Ende September ausgezogen. Wir haben dem Anwalt umgehend nach Auszug das Abnahmeprotokoll, mehrere e-mails des Mieters und ein weiteres Schreiben zwecks Renovierungsarbeiten und Kautionsrückzahlung etc. zugesandt. Der Anwalt meldet sich, trotz mehrerer Anrufe in der Kanzlei, einfach nicht. Laut Aussagen seiner Sekretärin ist er entweder bei Gericht, hat einen Termin o.ä. (dies war im Laufe unserer Mandantschaft öfters der Fall, aber so krass war das noch nicht!) Ist das normal? Was können wir tun? Zumal es sich bei dem ausgezogenen Mieter um einen Betrüger handelt. Wir möchten die ganze Angelegenheit einfach baldmöglichst zum Abschluss bringen.
Vielen Dank XXXXX XXXXX Antwort.
K.S.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Ihr Anwalt ist zu zügiger Betreibung der ihm übertragenen Angelegenheit vertraglich verpflichtet. Er ist gleichfalls auf der Grundlage des bestehenden Anwaltsvertrages verpflichtet, Sie über den Fortgang der Angelegenheit zeitnah und umfassend zu unterrichten.

Zudem ist der Anwalt an Ihre Weisungen als Auftraggeber gebunden und hat diese entsprechend umzusetzen.

Diesen Anforderungen wird Ihr Anwalt ganz offensichtlich nicht gerecht.

Sie solten daher nun wie folgt verfahren: Fordern Sie Ihren Anwalt schriftlich und letztmalig dazu auf, seinen übernommenen Pflichten nachzukommen. Kündigen Sie an, dass Sie sich andernfalls an die zuständige Rechtsanwaltskammer als Aufsichtsbehörde wenden und das Verhalten Ihres Anwalts zum Gegenstand einer entsprechenden Beschwerde machen werden.

Reagiert der Anwalt hierauf wiederum nicht, so sollten Sie die Rechtsanwaltskammer einschalten. Diese wird den Anwalt dann zu zügiger Bearbeitung des Mandats anhalten.



Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Vielen Dank für Ihre rasche Antwort.


 


MFG


 


K.S.


 

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr gern.

Alles Gute!

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt