So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Mein Vater hatte in seinem Urlaub an der Nordsee einen Herzinfarkt.

Kundenfrage

Mein Vater hatte in seinem Urlaub an der Nordsee einen Herzinfarkt. Er wurde in Lübeck operiert und liegt dort seit 4 Wochen weil es eine Komplikation mit einer Lungenentzündung gegeben hat. Er muss z.Z. eine künstliche Atemunterstützung bekommen. Jetzt will die Klinik in Lübeck die Reha anstossen und fragt Kliniken in der Heimat meines Vaters (Ortsnah der Familie) an. Alle angefragten Kliniken lehnen die Aufnahme meines Vaters ab! Haben wir eine rechtliche Möglichkeit einen Platz zu bekommen bzw. dürfen Kliniken ablehnen?
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Wissen Sie, warum die angefragten Klinken die Aufnahme abgelehnt haben?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Habe leider aktuell keine weiteren Informationen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ich schlage folgenden Weg vor:

Sie beantragen jeweils schriftlich die Aufnahme als Reha-Patient.

Bei Ablehnung muss die Klinik das dann begründen und man kann dann entsprechend rechtlich dagegen vorgehen.