So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10533
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Hallo, ich habe folgednes Problem. Die Grundschue organisiert

Kundenfrage

Hallo, ich habe folgednes Problem.

Die Grundschue organisiert für die 2. Klasse nachmittag Schwimmunterricht. Unterricht findet im Schwimmbad statt, das ca 800 m von der Schule entfernt ist. Die Schule sagt, dass sie nicht verpflichtet ist sicher die Kinder von der Schulle zum Schwimmbad und zurück zu bringen, weil Unterricht erst nach der beendeten Vormittagsunterricht stattfindet. Ich bin voll berufstätig, und kann nicht einfach in Nachmittagstunden über gesammte Stadt laufen um das Kind zum Schwimmunterricht zu bringen und danach ihm abzuholen.

Frage:
1. Ist überhaupt zumutbar dem 7. jährigen Kind, dass es allein Weg zum Schwimbad findet und zurück zum Hort nach der Unttericht kommt (andere Schule - auch gymnasien, sind anderer Meinung)?
2. Muss mich Arbeitsgber für diesen zweck frei stellen?

3. Was kann ich tun, wenn ich mit der schuleentscheidung über diesem Unterricht nicht einverstanden bin?

Vilen dank für die Antworten

mfg

Dr. T. Kacmarova
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


In welchem Bundesland leben Sie ?

Schule ist Ländersache




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S