So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17046
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

guten aben ich hätte da eine frage ich habe mit meinen partner

Kundenfrage

guten aben ich hätte da eine frage ich habe mit meinen partner eine wohnung angemietet und und wurden nach einigen monat angesprochen von nachbar im haus und erzählte uns das unser eigentümerin denen erzählt hat das die wüsten das wir schwul sind und seit dem werden wir schikanirt im haus egal was auch parziert wie sind immer die schuldigen und fühlen uns nicht mer wohl in dem haus seit dem unser eigentümerin es erzählt hat ging es wie ein lauf feuer durchs haus. ich hätte damal ne frage was können wir tuhn damit es aufhört. wie dencken schon ans ausiehen ich nicht bereit sind die kündigung einzuhalten weil wir hatten uns richtig wohlgefühlt bis datum. was leider nicht mer so is. mit freundlichen gruß. rouß
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Rechtlich kann man natürlich dagegen vorgehen, dass sich die Nachbarn ihre Mäuler zerreißen und Sie schikanieren.

Aber das wird den Frieden leider auch nicht wieder herstellen.

Man kann aber eine fristlose Kündigung darauf stützen, dass die Nachbarn einen derart behandeln und psychisich krank machen.