So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3516
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Sehr Geehrte Damen und Herren, Ich habe 2005 eine bewerbungs

Kundenfrage

Sehr Geehrte Damen und Herren, Ich habe 2005 eine bewerbungs strafe bekommen wegen gewerblichen betrug. Jetzt habe ich am Montag einen Termin bei der Polizei wegen mehr fachen betrugs §263 in 26 fällen also vorgänge sagte seidler und kollegen. Überhöte telefon kosten und mehre hardware bestellungen. kann mir jetzt eine haft strafe drohen? oder könnte es nochmal in bewerung enden da meine letzte bewerung nichts vorgekommen ist.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die Frage lässt sich nicht so einfach und ohne Einsicht in die Ermittlungsakte beantworten.

Wie hoch ist denn der eingetretene Schaden ?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

4000

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

da Ihre letzte Strafe schon mehrere Jahre zurückliegt und der von Ihnen angegebene Schaden nicht so exorbitant hoch ist, halte ich es für nicht unwahrscheinlich, dass Sie mit einer Geldstrafe davonkommen.

Das hängt aber auch davon ab, wie Sie vor Gericht auftreten (reuiges Geständnis) und in welchen Lebensverhältnissen Sie leben.

Ich rate Ihnen jedenfalls, sich durch einen Verteidiger vertreten zu lassen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Und im aller schlimmsten falle?

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

im schlechtesten Falle wird eine kurzfristige Freiheitsstrafe verhängt. Die Vollstreckung der Freiheitsstrafe wird dann zur Bewährung ausgesetzt, wenn bei Ihnen eine sog. positive Kriminalprognose besteht.

Bei Ihnen müsste dann zu erwarten sein, dass Sie sich schon die Verurteilung zur Warnung dienen lassen und künftig auch ohne die Einwirkung des Strafvollzugs keine Straftaten mehr begehen werden. Dabei sind namentlich die Persönlichkeit des Verurteilten, sein Vorleben, die Umstände seiner Tat, sein Verhalten nach der Tat, seine Lebensverhältnisse und die Wirkungen zu berücksichtigen, die von der Aussetzung für ihn zu erwarten sind.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ich mache einen ängstlichen eindruck in gericht und habe eine tochter die ich gerne weiterhin einmal in monat besuchen möschte so fang ich jetzt auch eine therapie an gegen meiner spiel sucht

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

wenn Sie spielsüchtig sind und tatsächlich eine Therapie anfangen, ist das in jedem Fall positiv und kann dazu führen, dass für den Fall einer Freiheitsstrafe diese zur Bewährung ausgesetzt wird.
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

haben Sie noch Nachfragen ? Ich helfe gerne weiter. Ansonsten mögen Sie bitte meine Antwort akzeptieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz