So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Stämmler.
RA Stämmler
RA Stämmler, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 915
Erfahrung:  2.Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
54218743
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Stämmler ist jetzt online.

Guten Abend. Ich habe vor einiger Zeit Hartz 4 beantragt und

Kundenfrage

Guten Abend. Ich habe vor einiger Zeit Hartz 4 beantragt und natürlich wurde der antrag abgewiesen. die begründung dafür war das ich mit 22 jahren nicht doch eigentlich noch zu hause leben müsste und meine Eltern für meine soziale Absicherung zuständig sein, mir also Unterhalt zu zahlen verpflichtet wären, wovon ich weiß das sie es nicht sind.
Trotz meiner Mittelosigkeit wurde ich abgeschmettert. Meine Eltern leben in Frankfurt (Oder ) und ich lebe in Berlin. Jeder dem ich dies bisher berichtet habe, führte mir vor Augen wie fadenscheinig und hilflos die Argumentation seitens des Amtes sei angesichts der eindeutigen Rechtslage, die besae, dass ich mit einem mindestalter von 18 jahren und auifgrund der mittellosigkeit meinerseits jedes Recht auf alg 2 habe. stimmt das so?
Mein Frage ist einfach. Welche Hebel muss ich in Bewegung setzen, damit mein Antrag auf Hartz 4 nicht aufgrund fadenscheiniger Gründe abgelehnt wird?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Darf ich fragen, warum Sie nicht bei Ihren Eltern leben. Sind Sie bereits vor dern Hilfsbedürftigkeit ausgezogen und wenn ja warum?

Mit freundlichen Grüßen
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja ich bin vorher schon ausgezogen. Ich wohne nicht bei meinen Eltern aus dem einfachen Grund, dass ich mein Leben alleine und abseits des Einflusses meiner Eltern gestalten möchte. Darüber hinaus gab es gehäuft und wiederholt schwere Auseinandersetzungen zwischen mir und meinen Eltern, die sich beide Seiten sparen können.

Experte:  RA Stämmler hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchende(r),

grundsätzlich gehören Personen unter 25 Jahren zur Bedarfsgemenschaft der Eltern (§ 7 III Nr. 4) SGBII. Deren Einkommen wird also zur Bedarfsermittlung herangezogen. Es kann Sie aber niemand zwingen bei den Eltern zu wohnen. Dh. Sie haben in jedem Fall Anspruch auf ALG Regelleistung, sofern die übrigen Voraussetzungen vorliegen. Dies ergibt sich bereits aus § 7 III Nr. 4, der von "im Haushalt der Eltern lebenden Kindern" spricht und aus § 7 I SGB II, der ein Mndestalter von 15 Jahren vorsieht.


1.
Probleme bereiten aber regelmäßig die Kosten der Unterkunft bei unter 25 Jährigen. Diese werden grundsätzlich nur übernommen wenn der Auszug notwendig war (z.B. häusliche Gewalt), § 22 V SGB II.

Hier sind Sie aber bereits vor der Hilfebedürftigkeit ausgezogen. In diesem Fall muss das JC auch die Kosten der Unterkunft übernehmen, so dass Sie im Ergebnis einen vollen Leistungsanspruch haben. Nur wenn Sie nachweislich ausgezogen sind um ALG II Leistungen zu empfangen, müssen die Kosten der Unterkunft nicht übernommen werden. In Ihrem Fall kann jedoch auch dies dahingestellt bleiben, da Sie hier auch offensichtlich ein wichtiger Grund (schwere Auseinandersetzungen) vorliegt..

3.
Sie sollten daher einen normalen ANtrag auf ALG II stellen und sobald dieser Abgelehnt wird, sollten Sie Widerspruch einlegen und sofern auch dieser verworfen wird Klage eheben. Hierzu sollten SIe einen Anwalt beauftragen. Dessen Kosten können durch Beratungshilfe und Prozesskostenhilfe gedeckt werden.

Sollten Sie Nachfragen haben, weitere Erläuterungen wünschen oder sonstige Hilfe benötigen, stehe ich sehr gerne zur Verfügung.

Sofern Sie keine Nachfragen mehr haben und mit meiner Antwort zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen