So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26357
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

der Vater meiner Enkeltochter hat den Unterhalt um 50 % gekürzt,

Kundenfrage

der Vater meiner Enkeltochter hat den Unterhalt um 50 % gekürzt, weil sie jetzt eine Ausbildung macht und Brutto 730,- Euro erhält
Ist das i.O.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Grundsätzlich kann der Unterhalt gekürzt werden.

Die Höhe der Kürzung hängt aber davon ab ob die Enkelin noch minderjährig ist.

Darf ich Sie daher fragen:

Wie alt ist Ihre Tochter und wieviel verdient Sie netto?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

meine Enkeltochter ist 20 Jahre alt und verdient netto 585,00 Euro

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

In der Sache nehme ich Stellung wie folgt:

In diesem Falle muss Ihr Einkommen auf den Unterhaltsbedarf angerechnet werden. Es werden jedoch ausbildungsbezogene Aufwendungen in höhe von 90 EUR abgezogen.

Das bedeutet, vom Unterhalt Ihrer Enkelin werden 495 EUR abgezogen.

Wenn Ihre Enkelin einen Unterhaltsbedarf von 670 EUR hat, davon das Kindergeld von 184 EUR abgezogen wird, dann bleiben 486 EUR.

Wenn dann die oben errechneten 495 EUR abgezogen werden, ergibt sich kein Unterhaltsanspruch mehr.

Das bedeutet die 150 EUR sind dann mehr als in Ordnung.




Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich positiv zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz