So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Jenny Weber.
Jenny Weber
Jenny Weber, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 50
Erfahrung:  Recht & Justiz, Strafrecht, Mietrecht, Sozialrecht
69259111
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Jenny Weber ist jetzt online.

Mein hat einen schwerbehinderten Ausweis mit 100% mit den Buchstaben

Kundenfrage

Mein hat einen schwerbehinderten Ausweis mit 100% mit den Buchstaben G und B in einem Heft für Wohnungsbauförderung habe ich gelesen, dass man einen Abzug eines Freibetrags in Höhe von 4000 Euro für jeden Haushaltsangehörigen mit einem Grad von mindestens 50 % bekommt ich selber habe auch einen schwerbehinderten Ausweis mit 60% mit dem Buchstaben G. Meine Frage wär wie ich das beantragen muss und ob man diese 4000 Euro Freibetrag bekommt und ob dies einmalig wäre oder jährlich oder ob man irgendwelche andere Vorteile beim Kauf einer Eigentumswohnung hat? Steht mir auch Wohngeld zu mit meinen und meines Mann Prozenten?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Jenny Weber hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Darf ich Sie fragen, ob Sie vorhaben ein Eigenheim zu errichten oder einen Wohnberechtigungsschein zu beantragen ?


Mit freundlichen Grüßen
Jenny Weber
Rechtsanwältin
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Was ist ein Wohnberrechtigunsschein ich weiß leider nich was das ist? Nein ich wollte mich einfach informieren was dür rechte man mit einem schwerbehinderten Ausweis hat vielleicht würde ich mir mal eine Eigentumswohnung kaufen.
Experte:  Jenny Weber hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf der Grundlage des von Ihnen angegebenen Sachverhalts hiermit wie folgt beantworte:

Ein WBS (Wohnberechtigungsschein) berechtigt Sie, in eine günstige Mietwohnung zu ziehen, die der staatlichen Förderung unterliegt (sozialer Wohnungsbau). Dafür dürften bestimmte Einkommensgrenzen nicht überschritten werden. Bei der Ermittlung des Einkommen würde dann der Freibetrag, den Sie eingangs erwähnten, abgezogen.

Der Erwerb einer Eigentumswohnung würde unter Umständen durch zinsgünstige Darlehen etc stattlich gefördert werden.

Es gibt zahlreiche Angebote zur Förderung von Menschen mit Behinderung. Die detaillierte Darlegung dieser Möglichkeiten würde den Rahmen dieser Plattform sprengen. Ich empfehle Ihnen, die folgenden 3 Seiten zu besuchen. Diese Seiten vermitteln Ihnen einen guten Überblick über die Fördermöglichkeiten.

Auf diesen Seiten ist auch die Förderung des Erwerbs von Eigentumswohnungen detaillierter beschrieben. Auch das Thema Wohngeld wird dort behandelt. Bezüglich des Wohngeldes verhält es sich ebenso wie bei einem WBS. Es könnten eventuelle Freibeträge bei der Ermittlung des Einkommens abgezogen werden.

http://www.zbfs.bayern.de/schwbg/wegweiser/wegrechte.html#A5

http://www.mobilitas-deininger.de/infos/FinanzielleFoerderungsmoeglichkeit.pdf

http://www.dvbs-online.de/spezial/2006-9-1037-33-1036-1038.htm

Genauere Auskunft zum Thema Wohnbauförderung kann Ihnen auch das Bayerische Staatsministerium des Inneren geben. Die Kontaktdaten finden Sie auf der folgenden Seite:

http://www.stmi.bayern.de/kontakt/

Sollten Sie nach Durchsicht dieser Seiten bezüglich einzelner Punkte weitere Fragen haben, können Sie sich gern an mich wenden.

Ich hoffe, mit der Beantwortung Ihrer Anfrage, weitergeholfen zu haben

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass diese Plattform eine ausführliche und persönliche Rechtsberatung nicht ersetzen kann, sondern ausschließlich dazu dient, eine erste überschlägige Einschätzung Ihres Rechtsproblems auf Grundlage der von Ihnen übermittelten Informationen von einem Rechtsanwalt zu erhalten.

Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen.


Sollten Sie Nachfragen haben, nutzen Sie bitte die Möglichkeit der kostenlosen Nachfrage.



Mit freundlichen Grüßen
Jenny Weber
Rechtsanwältin

Experte:  Jenny Weber hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrte Fragestellerin,



bitte seien Sie so nett und geben Sie eine positive Bewertung ab. Nur wenn Sie eine solche Bewertung abgegeben haben, erfolgt die Vergütung für die rechtliche Beratung.



Geben Sie Ihre positive Bewertung jedoch bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und eventuelle Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Sollten Nachfragen bestehen, nutzen Sie bitte die Nachfragefunktion ("Antworten Sie dem Experten").



Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.



Mit freundlichen Grüßen
Jenny Weber
Rechtsanwältin