So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Mein Sohn soll der Vater eines Kindes sein weis es aber nicht

Kundenfrage

Mein Sohn soll der Vater eines Kindes sein weis es aber nicht genau. Die Vaterschaft hat ein anderer anerkannt. Dieser ist arbeitslos und der Unterhalt wird vom Staat bezahlt. Der andere hat die Vaterschaft anerkannt obwohl er wußte , dass er nicht der Vater ist.Er behart auch auf seine Rechte. Sohn und Kindsmutter sind seit 4 Jahren zusammen. Unsere Enkelin ist mitlerweile 6 Jahre alt. Wenn mein Sohn den Vaterschaftstest macht und er der Vater ist muss er dann für die Schulden des anderen aufkommen.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne wie folgt beantworte.

Die Vaterschaft kann nicht durch Ihren Sohn angefochten werden, wenn die Enkelin mit dem festgestellten Vater in einer Familie lebt. Ist dies nicht der Fall, könnte Ihr Sohn die Vaterschaft anfechten und sich als Vater über das Familiengericht feststellen lassen.

Die Mutter und der derzeit festgestellte Vater können die Vaterschaft nicht mehr anfechten, weil diesen beiden Personen ja bekannt war, dass der festgestellte Vater nicht der Vater des Kindes ist.

Sollte aber die Vaterschaft nach Ihrem Sohn festgestellt werden, so trifft ihn in der Tat die Unterhaltspflicht rückwirkend ab der Geburt des Kindes.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen eine erste rechtliche Orientierung verschaffen. Gerne können Sie Rückfragen stellen.
Tobias Rösemeier und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sohn; Kindsmutter und Kind wohnen zusammen. Wollen jetzt eien Familie gründen und heiraten. Was kann man noch unternehmen. Meine Bedenken sind, dass der andere irgendwann die Vaterschaft aberkennt und die Schulden auf meinen Sohn übergehen.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragesteller,

Ihr Sohn muss die Vaterschaft nicht anfechten. Der jetzt festgestellte Vater kann die Vaterschaft nicht mehr anfechten, da er ja zum Zeitpunkt der Anerkennung der Vaterschaft wusste, dass er nicht der Vater ist.

Es käme eine Adoption nach der Heirat in Frage. Dazu müsste aber der bisher festgestellte Vater seine Zustimmung erteilen. Dann müsste Ihr Sohn für die bisherigen Zahlungen des Staates nicht aufkommen.