So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RA Schröter.
RA Schröter
RA Schröter, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 7723
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung als Rechtsanwalt
33364821
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RA Schröter ist jetzt online.

Wenn ich z.B. ein Schloss, eine Burg (Bauwerke) beschreibe,

Kundenfrage

Wenn ich z.B. ein Schloss, eine Burg (Bauwerke) beschreibe, sind diese Beschreibungen "gemeinfrei"?
Beispiel: Ehemaliges Schloss, erbaut 1705 durch den Freiherren...oder historisches Bauernhaus aus dem 15. Jahrhundert, erbaut durch...
Quelle: Denkmalliste Bay. Denkmalschutz.
Wie muss ich mich bei diesen Texten verhalten bzw. was muß ich beachten.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Vielen Dank für die Anfrage.

Wo möchten Sie den Text denn verwenden.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


...bei Feierabend.de unter "Stadtspaziergänge" veröffentlichen mit Bild und Beschreibung.

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich auf Grundlage Ihrer Angaben wie folgt beantworte:

Nach § 59 UrhG sind eigene Außenaufnahmen und deren Verwendung ohne Zustimmung des Urhebers (Architekt, Eigentümer) zulässig.

Die Fotoaufnahmen dürfen allerdings nur von einem allgemein zugänglichen Ort, z.B. öffentliches Grundstück (Straße) gemacht werden. Wenn Sie das Grundstück für die Fotoaufnahmen betreten benötigen Sie die Zustimmung des Eigentümers.

Die Beschreibung kann ohne Zustimmung des Eigentümers erfolgen, wenn der Text von Ihnen selbst erstellt wurde. Verwenden Sie einen fremden Text, müssen Sie die Quelle angeben, als auch kenntlich machen, dass dies ein Zitat darstellt.

Ich hoffe ich konnte Ihnen weiterhelfen und Ihnen einen ersten Überblick verschaffen.

Ich würde mich freuen, wenn Sie meine Antwort positiv bewerten, wenn Sie mit dieser zufrieden sind. Sollte meine Antwort Ihre Frage noch nicht vollständig beantworten oder Sie noch Fragen haben, fragen Sie nach bevor Sie eine Bewertung abgeben.

Mit besten Grüßen

Marcus Schröter, MBA
Rechtsanwalt & Immobilienökonom

Zertifizierter Zwangsverwalter
Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!

Experte:  RA Schröter hat geantwortet vor 5 Jahren.

Sehr geehrte/r Ratsuchende/r,

soweit noch Nachfragen bestehen, stehe ich hier gerne weiterhin zur Verfügung. Habe ich Ihre Frage beantwortet, bin ich für eine positive Bewertung dankbar.

Vielen Dank und beste Grüße!