So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26584
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin Studentin im 3. Semester.

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin Studentin im 3. Semester.
Wohne bei meiner Mutter die natürlich Kindergeld für mich bekommt und ich erhalte 400€ Unterhat von meinem Vater, desweiteren bin ich über meine Mutter krankenversichert.
Ich hab mich nun bei einem Fitnessstudio beworben zwecks Nebenverdienst, dieses möchte das ich ein Gewerbe anmelde und jeden Monat Rechnungen schreibe(der Verdienst würde knapp unter 400€ bleiben)
Jetzt ist meine Frage, geht das so?
Kann ich trotzdem weiter meinen vollen Unterhalt beziehen?
Erhält meine Mutter weiterhin Kindergeld und werde ich weiter versichert?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Nein, das geht leider nicht.

Ihr Einkommen würde Ihnen vollständig auf den Unterhalt angerechnet.

Ihr Unterhalt würde sich also verringern.

Eine Familienversicherung bei Ihrer Mutter ist dann nicht mehr Möglich, wenn Sie mit Ihrem Einkommen 1/12 der Jahreseinkommensentgeltgrenze überschreiten diese liegt 2012 bei 50.860 EUR, also 4238 EUR im Jahr. Bei 400 EUR monatlich lägen Sie darüber.

Kindergeld wird Ihre Mutter allerdings weiter erhalten, da dies einkommensunabhängig gewährt wird.



Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt


Das Kindergeld verlie
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch weitere Fragen?

Wenn nein, so möchte ich Sie höflich bitten, mich zu bewerten und dadurch meine Arbeit zu honorieren


Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt