So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17009
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

sehr geehrte anwälte, ich bewohne ein wohnung seit 1.5.2000

Kundenfrage

sehr geehrte anwälte, ich bewohne ein wohnung seit 1.5.2000 als mieter, ich bin dazu noch "erstbezügler", leider hab ich, kein vorkaufsrecht da die wohnung schon in privatbesitz, sprich ich hab einen privaten vermieter, ist. jetzt ist vor 3jahren mein vermieter gestorben, ich will gern die unsere angemiete wohnung kaufen, ein angebot meinerseits liegt bei der wittwe und der erbengemeinschaft vor..
jetzt hat sich die situation total gedreht, die wittwe möchte die wohnung gern ihrer pflegekraft verkaufen, die sie betreut. stimmt es dass die wittwe allein entscheiden kann an, wem sie die wohnung verkauft? wir sind in unserem haus die einzigen mieter alle anderen 5 partein sind private eigentümer, möchten uns im haus nicht verlieren , haben auch alle ein "bekennerschreiben" für uns, dass wir die wohnung bekommen sollen unterschrieben, und der wittwe ihr "missfallen" zum ausdruck gebracht, ...
ein kleinen trost haben wir, ...
stimmt es dass wir die koplette kündigungszeit aufbrauchen könnten, wenn es zu einem verkauf der wohnung an die pflegekraft kommt, den diese wird ja dann eigenbedarf sicher anmelden,...
nur besitzen wir einen schönen alten mit der hand noch geschriebenen mietvertrag, indem steht, nach 10jahren miete haben wir einen kündigungsschutz von 1jahr! und diesen werden wir natürlich voll an anspruch nehmen werden, zumal wir hier nie ausziehen wollten, ..
oder sehen sie noch die chance, dass wir die wohnung kaufen können, ...

in erwartung auf ihre antwort,

mit freundlichen grüssen steffen f.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

In welchem Bundesland passiert das?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

niedersachsen

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke.

Kündigen können nur die Witwe und die Erbengemeinschaft zusammen.

Da nur alle zusammen Eigentümer sind, ist eine Kündigung auch nur dann wirksam, wenn alle gemeinsam die Kündigung erklären.

Die Absicht, in der Wohnung eine Pflegeperson wohnen zu lassen, kann auch Eigenbedarf begründen. Allerdings ist dies umstritten.

Wird Eigenbedarf an der vermieteten Wohnung damit begründet, dass dort eine zur erforderlichen Pflege des betagten Vermieters geeignete Person unterzubringen sei, so steht dem Eigenbedarf nicht die Überlassung an eine nur zeitweise mit der Pflege des Vermieters befasste Person entgegen (AG Münster, Urteil vom 25. November 1999 , Az: 8 C 4857/99).

Wenn die Witwe tatsächlich voll-pflegebedürftig ist und eine dauerhafte Pflege braucht, dann kommt sie mit der Kündigung durch.

Allerdings müssen alle Erben unterschreiben, es muss eine Frist von mindestens 9 Monaten eingehalten werden und dieser Pflegebedarf muss auch bestehen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

kann die wohung allein von der wittwe an die pflegerin verkauft werden? oder bedarf es der zustimmung der erbengemeinschaft, ...


die pflegerin ist nicht die einzige pflegerin die die wittwe betreut, die frau wird von 3 o.4 pflegerinnen betreut, ...


 


 


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ist die Witwe denn dauerhaft - also 24 h - pflegebedürftig?

Die Witwe kann die Wohnung auch nicht allein verkaufen. Dies kann nur die gesamte Erbengemeinschaft.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 


sie hatte vor jahren ein schlaganfall und ist 24h pflegebedürftig, deswegen auch dass viele pflegepersonal von3 -4 leuten, also rechtfertigt es nicht, dass 1 pflegerin die /unsere wohnung auch kaufen kann, ...


also ist auch nicht rechtens bzw. so einfach,dass die witwe denkt die wohnung alleine zu verkaufen drüber zu bestimmen, ...


haben wir noch eine chance die wohnung selbst zu kaufen?


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das ist korrekt.

Wenn die Witwe abwechselnd betreut wird, braucht sie keine Pflegeperson, die vor Ort wohnt.

Sollte dies aber ihr Ziel sein, ist das hinzunehmen.

Eine Kündigung liegt ja noch nicht vor. Warten Sie diese erstmal ab und dann kann man diese auch auf Rechtmäßigkeit prüfen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

sie wird,sollte sie die wohnung kaufen(können überhaupt) nie die einzige pflegerin der witwe sein.also begründet es doch nicht dass kaufrecht der pflegerin,, oder?


eine kündigung würde aus seitens der witwe/erbengemeinschaft nicht geben, die würde erst zu stande seitens der pflegerin kommen, sollte gg.allen widerwillen die die wohnung gekauft haben,

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
sie wird,sollte sie die wohnung kaufen(können überhaupt) nie die einzige pflegerin der witwe sein.also begründet es doch nicht dass kaufrecht der pflegerin,, oder?

- Richtig. Damit kann man eine Eigenbedarfskündigung zu Fall bringen.

eine kündigung würde aus seitens der witwe/erbengemeinschaft nicht geben, die würde erst zu stande seitens der pflegerin kommen, sollte gg.allen widerwillen die die wohnung gekauft haben,

- Sie wohnen doch aber gerade in der Wohnung. Wenn die Pflegerin die Wohnung kauft, kann sie Ihnen dann aber leider doch wegen Eigenbedarf kündigen. Die Pflegerin will ja dann selbst in der Wohnung wohnen - warum sie das machen will, ist dann unerheblich.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

vielen dank für ihren rechlichen beistand, ich glaube dass wird eine kannentscheidung, mit unserer wohnung, es könnte alles so einfach sein, wir könnten die wohnung kaufen und wären glücklich, ...


 


mfg, steffen f. /alles gute an sie

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke, Ihnen auch alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz