So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an S. Grass.
S. Grass
S. Grass, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 5851
Erfahrung:  Mehrjährige Berufserfahrung
52374836
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
S. Grass ist jetzt online.

Hallo, mein Sohn (32) hatte eine Haftstrafe von 3 Jahren wegen

Kundenfrage

Hallo, mein Sohn (32) hatte eine Haftstrafe von 3 Jahren wegen Rauschgift und hat diese abgesessen. Es wurde Führungsaufsicht festgelegt. Nach einigen Terminen hat er keine mehr wahrgenommen. Das war vor 3 Jahren. Jetzt hat er eine Verhandlung wegen Verstoßes gegen die Führungsaufsicht. Was muss er an Strafe erwarten und wäre es gut, einen Anwalt für Strafrecht einzuschalten?
Vielen Dank.
Rosita Meisel
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

hat Ihr Sohn gegen Weisungen der Führungsaufsicht verstoßen ist dies eine Straftat und kann mit einer Geld- oder Freiheitsstrafe bis zu 3 Jahren geahndet werden. In der regel ist mit einer Geldstrafe zu rechnen, allerdings ist dies abhängig vom Verstoß und der Situation im Einzelfall. Insofern macht das Einschalten einer Anwaltes durchaus Sinn.

Ich hoffe, Ihnen behilflich gewesen zu sein. Bei Unklarheiten stellen Sie bitte beliebig oft Nachfragen. Stellen Sie Ihre Rückfragen bitte nicht über die Smilies, sondern „dem Experten“ antworten. Halten Sie die Frage für nicht beantwortet, fragen Sie bitte beliebig oft nach.

Bestehen keine Nachfragen, bewerten Sie bitte die erteilte Antwort.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Experte:  S. Grass hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

bestehen noch Nachfragen? Diese können Sie beliebig oft stellen.

Mit freundlichen Grüßen
RA Grass

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz