So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22041
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Hallo, ich habe gerade ein Problem und zwar ich habe eine

Kundenfrage

Hallo,
ich habe gerade ein Problem und zwar ich habe eine Ladung zum Strafantritt bekommen. Durch sofortige Zahlung von 225,00 Eur kann ich die Vollstreckung der Restersatzfreiheitsstrafe abwenden. Tatvorwurf: Erschleichen von Leistungen §§ 265 a Abs.1 Abs. 3, 248 a StGB (Ich bin 3 beim Schwarzfahren erwischt aus Geldnot. Ich habe 2 kleine Kinder die ich in die Schule und Kindergarten bringen musste. Ich lebe von Hartz 4). Meine Frage ist, besteht die Möglichkeit der Freiheitsstrafe zu entgehen, wenn ich jetzt 50 Eur überweise und den Restbetrag am 19.10.2012 überweise?? Ich bin gerade total verzweifelt und weiß nicht was ich machen soll... Ich bin allein erziehende Mutter von 2 Kindern im Alter von 9 und 4 Jahre.
Ich bedanke XXXXX XXXXX voraus für Ihre Aufmerksamkeit und hilfe.

Liebe Grüße
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Nehmen Sie unverzüglich Kontakt mit der Vollstreckungsbehörde - Staatsanwaltschaft - auf.

Legen Sie gegenüber der Behörde Ihre persönlichen Lebensumstände dar: Verweisen Sie auf Ihre beschränkten finanziellen Mittel, und teilen Sie insbesondere mit, dass Sie allein erziehende Mutter von zwei beaufsichtigungsbedürftigen minderjährigen Kindern sind.

Beantragen Sie sodann eine Ratenzahlung der Geldstrafe, und bieten Sie an, dass Sie umgehend 50 Euro zahlen werden.

Die Behörde wird Ihrem Antrag in Anbetracht ihrer Lebensumstände entsprechen, so dass Sie die Haft auch nicht antreten müssen.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
ra-huettemann und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

hallo Herr RA Hüttemann,


vielen Dank für Ihre schnelle und klare Antwort. :-) Eine Frage dazu habe ich noch, eine Ratenzahlung habe ich schon vereinbart, die letzte Rate konnte ich nicht fristgerecht bezahlen daher kommt diese Ladung zum Strafantritt. Habe ich trotzdem eine Chance nicht eingesperrt zu werden??


LG

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

Ja, trotzdem können Sie den Strafantritt abwenden.

Stellen Sie klar, dass es Ihnen schlicht nicht möglich war, die letzte Rate zu zahlen, und holen Sie dies dann umgehend nach.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Hilfe, jetzt geht es mir besser.


MfG


N.K.

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr gern.

Ich wünsche Ihnen alles Gute!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz