So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RAKRoth.
RAKRoth
RAKRoth, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 3523
Erfahrung:  Schwerpunkte: Vertragsrecht, Erbrecht, Internetrecht, Mietrecht, Wettbewerbsrecht
35468264
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RAKRoth ist jetzt online.

Habe die Strecke zum ersten mal gefahren wusste das es in der

Beantwortete Frage:

Habe die Strecke zum ersten mal gefahren wusste das es in der nähe ein feststehende Blitz Anlage gibt . Ich war auf der Überholspur und sah dann das diese wieder einspurig wurde und gab Gas damit ich an dem Überholenden wagen noch rechtzeitig einfädeln konnte. Dabei bin ich von einer Beweglichen Radar Anlage geblitzt worden. Mit 26 Km zu schnell auf der Landstraße was kann man da machen da ich noch in der Probezeit bin.

Gruß M.Bolender
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich auf der Grundlage der von Ihnen gemachten Angaben wie folgt beantworte.
Durch Weglassen oder Hinzufügen weiterer Sachverhaltsangaben Ihrerseits kann die rechtliche Beurteilung anders ausfallen, so dass die Beratung innerhalb dieses Forums lediglich eine erste rechtliche Orientierung in der Sache darstellt und keinesfalls den Gang zu einem Kollegen vor Ort ersetzen kann.

Dies vorausgeschickt wird das Folgende ausgeführt:


Bei der von Ihnen geschilderten Sachlage müssen Sie mit einer Geldbuße von EUR 80,00 und 3 Punkten rechnen.
Wenn Sie sich gegen den Vorwurf verteidigen wollen, sollten Sie einen Verteidiger beauftragen.

Es könnte die Geschwindigkeitsmessung fehlerhaft sein. Das ist allerdings nicht häufig der Fall. In diesem Zusammenhang sollten dann von dem Verteidiger folgende Unterlagen eingesehen werden:

Messprotokoll
Eichschein des tatsächlich verwendeten Gerätes (mit dem PTB-Zulassungszeichen)
Messdaten mit Mess-, Kennzeichen- und Fahrerfoto
Schulungsnachweis der für die Messung und ggf. Auswertung verantwortlichen Zeugen
Verfahrensbeschreibung
Akuteller Beschilderungsplan der Messstelle zum Zeitpunkt der Messung.


Ich hoffe, dass ich Ihnen in der Sache weiterhelfen konnte.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.




Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Was sie mir geschrieben haben wusste ich auch so schon (Internet).mich würde mehr Interessieren ob wie ich weiter machen soll .

Experte:  RAKRoth hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

ich kann Ihnen nur Anhaltspunkte nennen. Wenn die Ordnungswidrigkeit nicht zu bestreiten ist, muss die VERFAHRENSAKTE darauf hin geprüft werden, ob andere Verteidigungsstrategien in Betracht kommen.

Das ist regelmäßig die Messung der Geschwindigkeit, da es manchmal vorkommt, dass die Eichfrist des Messgeräts abgelaufen ist.

Ich kann Ihnen seriöserweise von hier aus nicht mitteilen, ob Sie in der Sache weiter machen sollen.

Ich habe Ihnen Anhaltspunkte einer Verteidigung benannt.

Wenn Sie es genau wissen wollen, müssen Sie vor Ort einen Kollegen mit der Wahrnehmung Ihrer Interessen beauftragen.
RAKRoth und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.