So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Olaf Götz.
Olaf Götz
Olaf Götz, Rechtsanwalt, LL.M.
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 2869
Erfahrung:  Fachanwalt für Sozialrecht
48877684
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Olaf Götz ist jetzt online.

Guten Abend, mein Sohn (10Jahre) wurde letzten Donnerstag in

Kundenfrage

Guten Abend, mein Sohn (10Jahre) wurde letzten Donnerstag in der Schule von einem Mitschüler (10Jahre) in eine Glastüre gestoßen und dabei ist ein bleibender Schneidezahn abgebrochen und wird bis zum 16. Lebensjahr Zahnarzttechnisch begleitet werden müssen und dann erst kann eine Krone angebracht werden. Von den Eltern des Verursachers haben wir bisher nichts gehört und die Schule gibt beiden eine Art blauen Brief. Sollten wir sicherheitshalber juristisch was machen um unseren Sohn für weitere Kosten wegen dem Zahn abzusichern? Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe! Michael Hofert
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Olaf Götz hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Ratsuchender,

 

die Behandlung dürfte die Berufsgenossenschaft übernehmen, wenn die Sache auf dem Schulgelände passiert ist.

 

An die Erziehungsberechtigten des Mitschülers müssen Sie sich wenden, wenn Sie zusätzlich ein Schmerzensgeld für die mit der langen Behandlung verbundenen Schmerzen verlangen wollen. Ein Schmerzensgeld in 4-stelliger Höhe ist je nach Beeinträchtigungen hier denkbar. Dafür sollten Sie sich der Hilfe eines Kollegen vor Ort bedienen. Sprechen Sie die Kostenfrage gleich zu Beginn an.

 

Gruß

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz