So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage: Mir wurde

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Frage: Mir wurde eine Maschine verkauft, die laut Kaufvertrag BJ 1981 ist. Bei der Überprüfung der Maschine hat sich ergeben, dass die Maschine Baujahr 1974 ist. Ich möchte die Maschine nun zurückgeben. Der Verkäufer möchte sie nciht zurücknehmen. Was tun? ÜBer einen Tipp freue ich mich! Herzlichen Dank, XXX (Name von Moderation entfernt)

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Beim Baujahr bzw. Alter einer Maschine handelt es sich um eine verkehrswesentliche Eigenschaft. Offensichtlich hat Sie der Verkäufer über das Alter bewußt im Unklaren gelassen und sogar diesen Umstand verschwiegen und falschen Tatsachen aufgestellt und zwar wider besseren Wissens.

Sie haben die Möglichkeit den Kaufvertrag wegen arglistiger Täuschung anzufechten.

Durch die Anfechtung wird der Vertrag rückwirkend unwirksam und Sie haben Anspruch auf Rückzahlung des Kaufpreises Zug-um-Zug gegen Rückgabe der Maschine.

Die Anfechtung sollten Sie schriftlich erklären und den Verkäufer unter Fristsetzung zur Rückzahlung des Kaufpreises gegen Rückübereignung der Maschine auffordern.

Hierneben sollten Sie dem Verkäufer die Betrugsanzeige avisieren.

Tobias Rösemeier und 3 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Rösemeier,

 

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. Ist es möglich mir die Antwort so zu mailen, dass ich sie dem Verkäufer vorlegen kann?


Ich habe ihm das gerade vorgelesen (am Telefon), er möchte es gerne schriftlich per Fax haben. Dazu wäre es für mich hilfreich, wenn ich die Antwort mit einem Briefkopf versehen bekäme.

Ist das möglich?

Herzlichen Dank und viele Grüße, XXX (persönliche Daten von Moderation entfernt)

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Sie können den vorliegenden Thread ohne weiteres ausdrucken.

Mit Briefkopf kann ich Ihnen den Thread leider nicht zukommen lassen.

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragesteller,

wenn Sie dann keine Nachfragen mehr haben, darf ich noch um eine abschließende positive Bewertung bitten.

Vielen Dank.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank, XXXXX XXXXX es so gefaxt und hoffe damit Erfolg zu haben.
Eine positive Berwertung bekommen Sie natürlich.


 


Viele Grüße Bernadette Lex

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Gern geschehen.

Vielen Dank für die positive Bewertung.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und rate Ihnen an, ggf. einen Anwalt hinzuzuziehen, wenn die Gegenseite "nicht willig" ist.

Alles Gute.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz