So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16996
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Rechtsanwälte, meine Freundin hat ca. 1200.00

Kundenfrage

Sehr geehrte Rechtsanwälte,

meine Freundin hat ca. 1200.00 € als rückzahlung beim Hauptzollamt Halle offen.
Wir baten dem Hauptzollamt eine Ratenzahlung von monatl. 50.00 € an.
Vom Hauptzollamt wurde uns mitgeteilt das ein Beamter vorbei kommt zu Hause um die privaten und wirtschaftlichen Verhältnisse zu prüfen.

Seit dem 03/2012 zahlen wir nun einen "Vorabschlagzahlung" an das Hauptzollamt wie es uns vorerst angeboten wurde.

Jetzt meinen Frage.

Morgen kommt der GV um die privbaten und wirtschaftlichen Verhältnisse zu prüfen, jetzt würde ich gerne wissen

a.) darf ein Fernseher ( Flachbild ca. 2 Jahre ) gepfändet werden.

b.) der Fernseher gehört meinem Freund hat er bei einem Gewinnspiel gewonnen haben aber keinerlei Unterlagen mehr um dies nachzuweisen.
Wie mache ich das dem GV verständlich das das der Fernseher von meinem Freund ist.

Welche Tipps können Sie mir geben zwecks des Termins morgen und wie soll ich mich verhalten
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Die Zeiten, wo ein TV-Gerät gepfändet werdne konnte, sind längst vorbei.

Wenn es nicht ein sehr teures Markengerät ist, kann es nicht gepfändet werden.

Da das Gerät auch nicht mal der Schuldnerin gehört, scheidet eine Pfändung ohnehin aus.

Notfalls kann der Eigentümer mit einer Drittwiderspruchsklage das Gerät zurückholen.

Nach § 811 ZPO scheidet eine Pfändung aber schon aus.

Der Gerichtsvollzieher macht sich Morgen nur einen ersten Eindruck und wird nichts pfänden.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz