So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16973
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo und zwar brauche ich dringende Hilfe Zwecks

Kundenfrage

Hallo und zwar brauche ich dringende Hilfe Zwecks Kündigung. Mein Chef versucht mich die ganze Zeit fertig zu machen und doht immer mit der Kündigung. Und sagt immer ich kann sie nirgenswo Gebrauchen. Und zwar ist die Frage kann ich heute sofort das Arbeitsverhäldnis Kündigen? Ich bin noch in der Probezeit das ist mein Zweiter Monat selbst meine Kollegen sagen das ist nicht mehr Normal wie er mit mir umgeht. Ich würde mich über eine antwort freuen den die brauch ich dringend. Den es geht momentan gar nicht mehr jedes mal dreht sich mein Magen um wenn ich zu arbeit gehe. Mit freundlichen Grüßen Xxxxxx Xxxxxx

Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Rein rechtlich können Sie selbst kündigen.

Dazu haben Sie 2 Möglichkeiten:

1) fristlose Kündigung nach § 626 BGB aus wichtigem Grund - hier das Verhalten des Chefs.

2) ordentliche Kündigung nach § 622 BGB in der Probezeit mit 14 Tagen Frist zum 15.10.2012.

Wenn es gar nicht anders geht, dann kündigen Sie - dann aber besser fristlos und schreiben den Grund auch in die Kündigung - damit man Ihnen dann auch gleich wieder Leistungen bewilligt.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Leistungen von Arbeitsamt bekomme ich jetzt erstmal gar nicht


da mein Arbeitslosgeld 1 ausgelaufen ist. Das ist mein erster Arbeitplatz nach meiner Ausbildung den können tu ich gar nicht mehr. Und vor den Chef habe ich auch totale angst dann das zu schreiben


den er versucht sich alles so zu drehen wi er es braucht das ist das Problem.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wenn Sie selbst kündigen, können Sie die Kündigung mit den aufgeführten Punkten begründen.

Da müssen Sie keine Angst haben und sich keine Sorgen machen.

Ihr Chef kann ja keine Gegendarstellung dazu veranlassen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Und wie schreibt man am besten eine Kündigung? Ich habe nie eine Kündigung geschrieben und sitze vorn Pc und weiss nicht wie so recht Anfangen soll den ich wills morgen hin bringen und nicht mehr zur arbeit gehn. Es tut mir leid das ich so sehr damit nerve. Ich bin einfach in moment total fertig


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das kann man ganz einfach halten:

"Sehr geehrter Herr ...

hiermit kündige ich das Arbeitsverhältnis fristlos.

Ich beziehe mich auf einen wichtigen Grund nach § 626 BGB.

... (begründen, dass er immer so unfair zu Ihnen ist)

Bitte senden Sie mir meine Arbeitspapiere umgehend zu.

MfG"

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Wie meinen sie das in der Klammer was kommt da am anfang hin

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Da beschreiben Sie, wie gemein Ihr Chef immer ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz