So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10159
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

sehr geehrte damen u. herren mein name ist martin pellzer ich

Kundenfrage

sehr geehrte damen u. herren

mein name ist martin pellzer

ich habe durch ein Gutachten von meinem HNO Arzt seit dem 6.1.2012 mit der Rentenver. nur teater . Habe jetzt am 11.sep2012 vomWiderspruchsausschuss erneut eine ablehnung erhalter.

bei einem telfonat mit meinem sachbearbeiter meinte Er ich solle beim Soziealgerich alles einklagen und gleichzeitig meine Rente beantragen da die eindscheidungen wiedermal 9-12Monate dauern würden !?!

Duch diesen MIST bin in Hartz4 gelandet !

was kann ich tun ????

MfG : m.p.
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:


Sie sollten in der Tat eine Klage vor dem Sozialgericht ins Auge fassen.

Diese Möglichkeit besteht, wenn Ihnen der Rentenantrag abgelehnt worden ist und auch der durch Sie eingelegte Widerspruch erfolglos geblieben ist.

Die Klage muss allerdings binnen Monatsfrist nach Erhalt des Widerspruchsbescheides beim Sozialgericht erhoben werden.

Es ist anzuraten, ggf. einen Fachanwalt für Sozialrecht hinzuzuziehen.

Bitte fragen Sie nach, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

da das letzte schreiben vom wiederspruchsausschuss gekommen ist, ist wohl klar das mein antrag 3mal abgelehnt worden ist G.m.


 


P.S. das war Keine hilfe SORRY

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ich kann Ihnen anhand der von Ihnen gemachten Angaben nur den Rechtsweg erklären.

Wenn der Widerspruchsbescheid vom 11.09.2012 stammt, sollten Sie bis zum 11.10.2012 Klage vor dem Sozialgericht erheben. Das Gericht wird sodann prüfen, ob Ihnen eine Rente zusteht und ggf. auch weitere Gutachten einholen, um Ihren Gesundheitszustand zu überprüfen.

Erheben Sie innerhalb dieser Frist keine Klage, so wird der Widerspruchsbescheid rechtskräftig, was dazu führt, dass Sie zwar wiederum Rente beantragen können, die Zeiten, seitdem Sie den Rentenantrag gestellt haben, dann aber verloren sind.

Ich empfehle Ihnen daher einen Anwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt Sozialrecht für die Klage zu beauftragen. Sie können für das gerichtliche Verfahren Prozesskostehilfe in Anspruch nehmen, so dass Ihnen keine Gerichts- und Anwaltskosten entstehen.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein Konnten SIE NICHT

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz