So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15718
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Guten Tag, vor vier Jahren war ich wegen Überarbeitung,

Kundenfrage

Guten Tag,

vor vier Jahren war ich wegen Überarbeitung, Mobbing wegen Nachfolge, Patientin der Tagesklinik der Somnia-Klinik, Mönchengladbach.

Ich durchlief ein zweimonatiges Martyrium. Von Anfang an wurde ich von der dort tätigen Krankenschwester vor allen zusammengeschrien. Angeblich wüsste sie so viel über mich und ich solle alles zugeben. Sie liebte es besonders mich vor Publikum zusammenzuschreien und wenn man mal alleine "im Gespräch" war, so brüllte sie so laut zum offenen Fenster, dass alle ihre boshaften Unterstellungen hören konnten.
Bat ich weinend, sie möge doch bitte damit aufhören, schrie sie nur noch lauter, ich wäre daran selber schuld, jeder wollte mich doch schlecht behandeln. Sie ließ auch erst von mir ab, bis ich endlich als besonders verträglicher Mensch alle meine erfundenen „Schlechtigkeiten“ zugab.

Sie hetzte massiv die Mitpatienten in meinem Beisein auf, auf mich "draufzuschlagen", mich "fertig zu machen". Ansonsten wurde ich demonstrativ ignoriert. Als besonders sensibler Mensch saß ich ohnmächtig daneben.
Leider gab es auch ein paar boshaft gestörte Menschen unter den Patienten, die sich mit Sadismus gegen mich ein besseres standing bei der Schwester, die dann demonstrativ gut behandelt wurden, besorgten.

Sie muss überall Lügen über mich verbreitet haben. So musste ich mir von meinem behandelden Psychiater anhören, wie beleidigend und streitsüchtig ich(!) wäre. Die junge Gesprächstherapeutin (in Ausbildung) sprach nur im verachtenden Ton zu mir und egal, was ich sagte, als wurde sofort ins negative verdreht und ich als Lügnerin dargestellt. Ich traute mich gar nichts mehr. Sprach ich von meiner Angst, wurde ich dreckig ausgelacht...

Die verschämten Hilferufe beim behandelnden Arzt wurden abgewunken. Die Kollegen stünden zu 100% unter seinem Schutz. Ansonsten war er ohnehin nur am flirten interessiert. So wurde ich angeschnautzt, dass er mich kein Konzept hätte, dass ich mich damals im Beruf gegen die Kollegin nicht gewehrt hätte, etc. Es wurde auch nichts in den Therapiesitzungen besprochen, er stellte nie Fragen. Unterstellte nur. Wehrte ich mich dagegen, galt ich als negativistisch. Gab ich alles zu, "mochte" er mich wenigstens, weil man mir alles sagen konnte... Deutete ich verzagt die Verhältnisse in der Tagesklinik an, galt ich als paranoid.

Schwerst traumatisiert, vollkommen unbehandelt und suizidal verließ ich mit einer Falschdiagnose (Borderline) die Klinik.

Nach meinem Selbstmordversuch konnte ich endlich Angehörige einweihen. Seit 2 1/2 Jahren versuchen ich nun friedlich in Gesprächen mit der "Klinik" zusammenzukommen. Mein Arzt ist überhaupt nicht mehr zu sprechen. Vielmehr musste sich mein Vater am Telefon anschreien lassen. Ansonsten rennt man nur gegen Mauern. Der Klinikleiter hat sich zwar meine Geschichte angehört, sprach auch von besonderer Nierdertracht, nachdem er meine Aufzeichnungen durchgelesen hatte, unternimmt aber nichts. Ansonsten kümmert er sich nur um Hypnose und Reinkarnation. Außerdem wären traurige Menschen eben nach der Lehre von David R. Hawkings (an die er als Psychiater ausschließlich glaubt) auf der untersten menschlichen Stufe.

Es wurde mir mit Anwälten gedroht, wenn ich etwas unternehmen wollte.

Es war auch noch eine Privatklinik, die ich als Kassenpatientin privat bezahlt hatte.

Noch immer bin ich deswegen in Behandlung und noch immer schwer beeinträchtigt. Ich bin nachgewisenenmassen psychisch vollkommen gesund, habe keinerei Störungen. auch wenn mir gegenteiliges permanent in herablassendsten Ton eingeredet wurde. Allerdings leide ich noch sehr an den Traumatisierungen, die ich in der Klinik erleben musste.

Mein Vater trat mit dem Klinikleiter mehrmals in Kontakt, d.h. dieser lässt sich immer verleugnen, ignoriert die Bitten und Fristen, sich doch mal zu äußern. Nachdem nun mal wieder die 10. Frist abgelaufen ist, ist meine Geduld längst endgültig am Ende.

Ich wollte Wiedergutmachung, eine Entschuldigung, Erklärung.

Gibt es denn nichts, was ich gegen diese Klinik unternehmen kann?
Kann ich denn keine Klinikbewertung schreiben, ohne verklagt zu werden?
Kann ich nicht irgendwas tun? Ich würde gerne klagen, wie sind die Erfolgschancen? An wen kann man sich wenden?

Es geht mir nach vor noch sehr schlecht und das Verhalten der Klinik erschüttert mich zusätzlich zutiefst.
Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie mir helfen könnten!
Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Eine Klage auf Schadensersatz wegen dem psychischen und physischen Leid, das man Ihnen zugefügt hat, ist von der Frist her noch möglich, obwohl bereits mehr als 3 Jahre verstrichen sind


Gemäß § 199 Abs. 2 BGB verjähren Schadensersatzansprüche, die auf der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder der Freiheit beruhen, ohne Rücksicht auf deren Entstehung und die Kenntnis oder grob fahrlässige Unkenntnis in 30 Jahren von Beginn der Handlung, der Pflichtverletzung oder dem Schaden auslösenden Ereignis an.



Was Sie haben ist ein Beweisproblem.


Sie müssen die schädigende Handlung, d.h die Behandlung durch die Krankenschwester in Nachweis bringen und auch wie die übrigen Beschäftigten dieser Privatklinik Sie behandelt haben.


Zudem müssen Sie nachweisen, dass genau diese Behandlun bei Ihnen zu dem psychischen und physischen Leid geführt hat , das Sie dadurch erlitten haben.


Ein Prozess ist daher risikoreich und wenn Sie ihn verlieren, ist es für Sie zusätzlich belastend, dass Sie dann auch noch die Kosten der Gegenseite zu tragen haben.


Was ich Ihnen raten kann ist folgendes:



Es git sog. Ombudsmänner, die teilweise die Kliniken selbst eingerichtet haben.


Das sind unabhängige Stellen, die bei ärztlichen Behandlungsfehlern etc sich als Vermittler zur Verfügung stellen.


Auch die Ärztekammern der jeweiligen Bundesländer haben solche Ombudasmänner eingerichtet an die Sie sich mit Ihrem Anliegen wenden können.


Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte


Bitte teilen Sie mir mit, ob eine positive Bewertung möglich ist, oder Sie noch Fragen haben

danke



Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl
Rechtsanwältin
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


wenn ich Ihnen weiterhelfen konnte bitte ich um positive Bewertung

danke
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15718
Erfahrung: Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Über eigene Ombudsmänner verfügt diese Klinik nicht- ich werde es wohl über die Ärztekammer NRW versuchen.


 


Ich hätte auch sehr gerne eine fundierte rechtliche Beratung, wie man am besten vorgeht und Fehler vermeidet. Könnten Sie mir da jemanden empfehlen, der sich in solchen Angelegenheiten auskennt?


 


Wie langwierig/kostspielig wird das?


 


In einem Buch habe ich alle Geschehnisse genauestens verfasst (war Teil meiner Traumatherapie).


 


Ansonsten, kann ich noch an die ganzen Unterlagen seitens der Ärzte und Schwestern erhalten? Müsste mir doch zustehen.


 


Gerne möchte ich auch noch Gutachten über mich ergehen lassen.


 


Vielen Dank


 


MfG

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihren Nachtrag.

Ich finde es besser, wenn Sie nicht einen Ombudsmann um Hilfe ersuchem der Teil der Klinik ist, sondern jemanden von der Ärztekammer.


Ich kann Ihnen speziell nicht jemanden empfehlen.

Wer sich aber am besten damit auskennt ist ein Fachanwalt für Medizinrecht.


Wie lange so etwas dauert und wie kostspielig es ist sind Faktoren, die sich nicht allgemein vorhersagen lassen.


Es hängt vom jeweiligen Gericht ab ( Dauer ) und davon wie hoch Sie einen Schadensersatz haben möchten

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz