So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Ich hatte vor einigen Wochen die Abmeldung meine kompletten

Kundenfrage

Ich hatte vor einigen Wochen die Abmeldung meine kompletten Rundfunkgeräten gemeldet. Jetzt erhielt ich einen Brief:

...vielen Dank XXXXX XXXXX Informationen.

Sie melden ihre Rundfunkgeräte mit einem standardiesierten Text aus dem Internet ab. Aus dem Schreiben geht nicht zweifelsfrei hervor, dass weder herkömmliche noch n euartige Rundfunkgeräte vorhanden sind. Daher wurde die Abmeldung vorerst nicht durchgeführt.

Was mache ich, wie gehe ich hiergegen vor?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Nehmen Sie sich das Schreiben nochmal zur Hand und ergänzen es etwas individueller.

Beschreiben Sie, dass Sie keinerlei derartiges Gerät mehr haben und bestehen auf der Abmeldung.

Die GEZ wird Sie ggf. auch weiter unter Druck setzen.

Lassen Sie sich aber nicht beirren und zahlen ab sofort keine Gebühren mehr.

Ihre Abmeldung ist schon korrekt und die GEZ nicht berechtigt, dies anzuzweifeln.

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Könnten Sie mir ein Muster fertigen mit ggf. dazugehörigen Paragraphen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.


Hier habe ich einen Vorschlag:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit melde ich alle meine Rundfunkempfangsgeräte bei Ihnen ab.

Abmeldegrund:

Ich habe alle Geräte abgeschafft und versichere Ihnen mit meiner Unterschrift, dass ich keine Rundfunkgeräte mehr bereithalte.

... (noch etwas zum Abschaffen ausühren)

Nehmen Sie diese Abmeldung sofort, bzw. bis spätestens zum 30.09.2012 vor und senden Sie mir bitte eine Bestätigung zu. Zudem fordere ich
die Löschung meiner personenbezogenen Daten aus Ihrem Erfassungs-System/Datenspeicher.

Die Löschung meiner Daten ist mir explizit zu bestätigen.

Ich widerrufe hiermit die Ihnen erteilte Einzugsermächtigung und bitte um Rückerstattung der überzahlten Gebühr.


Mit freundlichen Grüßen
..........................................
Unterschrift"



Das reicht vollkommen aus, nur dass Sie eben noch zur Abschaffung etwas schreiben möchten.


Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Wie sieht es aus, wenn die GEZ trotz dessen Gebühren einzieht, ich diese bei der Bank widerrufe und ich ein Inkassoschreiben deshalb erhalte oder ähnliches?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Dann lassen Sie das Geld jedesmal binnen 6 Wochen von der Bank zurückbuchen.


Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz