So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22364
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

Guten Abend

Kundenfrage

Guten Abend, ich habe 1994 durch eine anerkannte Berufskrankheit eine neue Ausbildung (Rehabilitationsmaßnahme die von der BG gezahlt wurde) an einer Fachschule gemacht. In dieser Zeit (6 Semester) habe ich Verletztengeld bezogen. Vor kurzen habe ich einen Bescheid der Rentenkasse bekommen das diese Zeit (Semester 2-6) anscheinend keine Zahlungen auf mein Rentenkonto eingegangen sind. Ich dachte immer das bei Bezug von Entgeltersatzleistungen die Rentenbeiträge vom Sozialversicherungsträger geleistet werden müssen? Mit freundlichen Grüßen XXX

Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es ist zwischen den unterschiedlichen Sozialversicherungsbeiträgen zu differenzieren:

Während der Dauer des Bezugs von Verletztengeld zahlt die BG die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung.
Die Beiträge zur Kranken- und
Pflegeversicherung übernimmt also in voller Höhe der Unfallversicherungsträger

Daneben bleiben Bezieher von Verletztengeld aber auch in der Renten- und Arbeitslosenversicherung versicherungspflichtig.
Dabei gilt aber, dass der Bezieher aus dem Verletztengeld die betreffenden Beitragsanteile zur Renten- und Arbeitslosenversicherung selbst zu zahlen hat.

Es tut mir Leid, Ihnen keine erfreulichere Mitteilung übermitteln zu können.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Es ist zwischen den unterschiedlichen Sozialversicherungsbeiträgen zu differenzieren:

Während der Dauer des Bezugs von Verletztengeld zahlt die BG die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung.
Die Beiträge zur Kranken- und
Pflegeversicherung übernimmt also in voller Höhe der Unfallversicherungsträger

Daneben bleiben Bezieher von Verletztengeld aber auch in der Renten- und Arbeitslosenversicherung versicherungspflichtig.
Dabei gilt aber, dass der Bezieher aus dem Verletztengeld die betreffenden Beitragsanteile zur Renten- und Arbeitslosenversicherung selbst zu zahlen hat.

Es tut mir Leid, Ihnen keine erfreulichere Mitteilung übermitteln zu können.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Sie können nach Abgabe einer positiven Bewertung selbstverständlich jederzeit kostenfrei Nachfragen stellen.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt