So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16932
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Wollen ein Reihenhaus verkaufen. Es hatte im frühjahr einen

Kundenfrage

Wollen ein Reihenhaus verkaufen. Es hatte im frühjahr einen Wasserschaden. Ließen alles trocknen, Putz und Wände gründlich renovieren, Rohre prüfen und Dichtigkeitsprüfung... Dem Makler liegen alle Unterlagen vor.Hatten über einen Makler einen Interessenten, der Kaufvertragsentwurf lag vor. Nun hat sich am Wochenende der Interessent das Haus (wohl von außen) nochmal angeschaut. Da kam ein Nachbar und sagte ihm, es sei riskant, das Haus zu kaufen wegen dem Wasserschaden. Nun ist der Interessent von einem Kauf zurückgetreten. Was kann ich tun.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Da das Verhalten des Nachbarn Sie direkt schädigt haben Sie ihm gegenüber einen Anspruch auf Unterlassen.


Das was er behauptet ist auch keine Tatsache, sondern zum größten Teil Ausdruck seiner Vermutung.


So hatte das Haus zwar einen Wasserschaden, dieser ist aber getrocknet.

Der Nachbar kann daher nicht beurteilen, ob es riskant ist das Haus zu kaufen, sondern hat das nur vermutet.


Ebenso verhält es sich mit der Aussage, das Haus sei nicht so viel wert.



Fordern Sie ihn zur Unterlassung dieser unwahren Behauptungen auf und drohen Sie damit, dass Sie wenn er diese Behauptungen künftig nicht unterlässt Sie sich Schadensersatzansprüche vorbehalten, nämlich den entgangenen Gewinn.




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Vielen Dank erstmal.


 


Habe jetzt leider einen Termin. Kann ich mich später noch mal melden?


E.D.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Selbstverständlich gerne
Claudia Schiessl und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.


Habe einen entsprechenden Brief an den Nachbarn verfasst. Möchte gerne wissen, ob ich unten handschriftlich oder gedruckt einen Vermerk anbringen soll, dass ich den Brief auch an den Makler schicke.

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


ja, das halte ich für eine sehr gute Idee!