So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.

raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16748
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Hallo, ich habe folgendes Problem! Seit 2006 arbeite ich bei

Kundenfrage

Hallo, ich habe folgendes Problem! Seit 2006 arbeite ich bei einer Drogerie! Im Jahr 2010 habe ich gekündigt, weil ich von einer Kollegin in der Arbeit als auch über`s Internet beschimpft wurde weil ich eine Zeit lang Krank geschrieben war. Ich habe mir danach 1 Jahr lang eine Auszeit genommen! Nun bin ich wieder bei dieser Drogerie angestellt aber in einer neuen Filiale mit neuen Kollegen/inen. Am Anfang lief alles sehr gut! Nach kurzer Zeit kam dann eine Kollegin auf mich zu und sagte, dass ich bei meinem Kollegen aufpassen sollte, denn er sei ein Betrüger, er habe seine geleisteten Arbeitstunden im Computer manipuliert! Dies konnte ich nicht glauben und habe meinen Kollegen das Berichtet. Darauf gab es natürlich Ärger und die Kollegin kam dann an die Kasse zu mir vor und hat sich ziemlich darüber aufgeregt und das obwohl Kunden im Laden waren. Dieser Vorfall wurde dann auch mit dem Bezirksleiter geklärt und ich dachte es wäre damit erledigt.

Dann habe ich mitbekommen, dass auch diese Kollegin einem Kunden einen Parfümtester geschenkt hatte obwohl das Verboten ist. Dies habe ich auch der Filialleitung gemeldet. Die Kollegin meinte darauf, dass es ein kaputter Tester gewesen wäre. Aber man darf auch keine kaputten Tester verschenken sondern muss diese zurückschicken an die Zentrale.

Ich ging dann 14 Tage in den Urlaub und dachte es wäre soweit alles in Ordnung!!

Als ich wieder zur Arbeit ging unterliefe mit genau bei dieser Kollegin ein Fehler! Wir hatten beide unsere Kassen im Büro auf dem Tisch stehen weil wir uns ja im Computer anmelden mussten. Ich bekam von meiner Kollegin Wechselgeld und es waren beide Kassen geöffnet. Das Wechselgeld wurde in die Kasse gelegt und ich schloß dann die Kasse, aber war die Kasse von meiner Kollegin. Ich ging vor in die Verkaufaufsraum, meldete mich unter mein Nummer an und kassierte einmal. Meine Kollegin stellte den Fehler fest und holte mich nach hinten ins Büro. Auf den Weg dahin, sagte ich dann zu ihr, vielleicht hast du dich ja beim Wechselgeld vertan.
Es stellte sich heraus, dass es mein Fehler war und ich habe mich sofort bei meiner Kollegin entschuldigt in anwesenheit der Filialleitung.

Am nächsten Tag saß ich im Aufenthaltsraum in meiner Pause und meine Kollegin kam auf mich zu im beisein des stellvertretenden Filialleitung und meinte ich würde ihr ständig ein reindrücken wollen...sie hätte mich nicht an der Kasse angemault...ich würde ihr Diebstahl und Unterschlagung unterstellen.... ich bin eigentlich kaum zu Worte gekommen. Und zum Schluß hat sie mich gefragt warum ich in der anderen Filiale gekündigt habe. Ich sagt dann, es ginge sie nichts an und darauf meinte Sie: "Na, dann kann ich mir das ja denken"!

Später kam dann die Filialleitung auf mich zu und meinte, ich müsse am nächsten Tag eine halbe Stunde länger arbeiten. Dies habe ich dann dem Stellvertreter gemeldet und der meinte das dies nicht sein darf. So ein Fehler könne ja jeden mal passieren.

Da die Filialleitung und meine Kollegin Privat auch sehr speziell sind, suchen die beiden jetzt nach Fehlern bei mir. Jetzt meinte die Filialleitung zum Stellvertreter ich wäre zu langsam und man müsse mich versetzen.

Ich habe einen unbefristeten Vertrag! Die Filialleitung und meine Kollegin sind beide noch befristet eingestellt und erst seit Anfang Juli 2012 bei der Firma beschäftigt.

Ich habe schon Angst wieder zur Arbeit zu gehen, weil ich nicht weiß was mich an diesem Tag wieder erwartet!!! KXXXXX XXXXXm noch schlafen und bin nervlich total am Ende. Ich habe mir geschworen, dass ich mich nicht noch einmal aus einer Filiale rausmobben lasse. Ich habe Wahrheit gesagt und berichtet! Ist man ein schlechter Mensch wenn man die Wahrheit erzählt?? Und ich denke mir, wenn mann keinen Fehler finden kann dann wird solange danach gesucht bis man einen findet und wenn er noch so unbbedeutent ist nur um eine Kollgin loszuwerden!

Auch sagte die Filialleitung zu mir: "Sie sitzt am längerem Hebel und wer kommt uns bleibt entscheidet immer noch sie"!!!!

Wie soll ich mich verhalten und was kann ich dagegen tun????

Liebe Grüsse
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Gibt es einen Betriebsrat?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, einen Betriebsrat gibt es!

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Haben Sie mit diesem schon gesprochen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Nein, dass habe ich noch nicht! Es kommt diese Woche der Bezirksleiter bei zu uns in die Filiale! Wäre es klug von mir mit ihm darüber zu sprechen?


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, der Betriebsrat ist genau für solche Angelegenheit gedacht.

Sprechen Sie ihn darauf an und schildern das Problem.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Soll ich dem Bezirksleiter sagen, dass ich diese Angelegenheit dem Betriebsrat melden werde, wenn er nicht eine Einigung erziehlen kann. Oder soll ich dies gleich dem Betriebsrat melden?


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sprechen Sie erst mit dem Bezirksleiter und schauen, ob er Ihnen helfen kann.

Danach kann man dann immer noch mit dem Betriebsrat sprechen.

raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16748
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und 2 weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Kann- oder soll ich dem Bezirksleiter sagen, dass ich mir schon einen rechtlichenn Rat eingeholt habe oder wird mir das vielleicht negativ ausgelegt?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sagen Sie dazu erstmal nichts.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gut! Darf ich Sie nach dem Gespräch mit dem Bezirksleiter nochmal anschreiben, sollte er zu keiner Einigung mit der Kollegin und der Filialleitung kommen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, melden Sie sich dann am besten wieder und wir schauen mal, was dann noch zu tun ist.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen lieben Dank! Ich will halt nur alles richtig machen!


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, ich drücke erstmal die Daumen für das Gespräch und erwarte dann gern Ihre Rückmeldung.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz