So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10294
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

Vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle Hilfe auch am Sonntag ! Nun

Kundenfrage

Vielen Dank XXXXX XXXXX schnelle Hilfe auch am Sonntag !

Nun fühle ich mich doch etwas besser.

Ich weiss Sie können die Geldstrafe nicht genau "vorhersehen" aber hier hätte ich noch ein paar fragen.

muss ich meinen 400 euro nebenjob bei den einkünften angeben ?

und noch einmal zum ablauf.

ich sende das schreiben zurück "gestehe" die tat (per Kreuz...)
und stimme dem verfahren im strafbefehlsverfahren zu.

wie lange dauert es ca. bis dann antwort kommt ?

dann bekomme ich wieder ein schreiben mit der eigentlichen Strafe
und diesem muss ich dann wieder zustimmen ?

also ich sag mal so,
bis ich zahlen muss dauert es noch etwas und ich muss
nicht alles auf einmal zahlen ?

eine Strafe von bis zu 5000€ würde
mich zum jetztigen Zeitpunkt
doch vor Probleme stellen.

bitte noch einmal um kurze Antwort zu diesem Thema
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre nette Bewertung und den Bonus


Das ist Ihre kostenlose Nachfrage


Sie solten Ihre Einkünfte wahrheitsgemäß angeben, können diesen aber ja auch die Ausgaben entgegenhalten, die Sie haben

Vom Nebenjob bleibt dann nicht mehr viel übrig


Wenn Sie gestehen, kommt Ihnen das zugute und die Strafe geht noch einmal etwas runter



Wie lange es dauert hängt davon ab, wie schnell gearbeitet wird

Jeder ist anders so dass hier nichts allgemeines gesagt werden kann


Es kommt dann irgendwann der Strafbefehl und da haben Sie dann 14 Tage Zeit, Einspruch einzulegen


Wenn Ihnen die Strafe zu hoch erscheint legen Sie einfach Einspruch begrenzt auf das Strafmaß ein


Meist geht die Strafe dann noch einmal runter weil das noch einmal als Geständnis gewertet wird


Es wird also noch etwas dauern bis Sie zahlen müssen und Sie können auch in Raten zahlen, müssen das aber streng einhalten und falls Sue einmal etwas nicht zahlen können sofort Bescheid geben




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Noch einmal vielen Dank


 


Dann werde ich mal so vorgehen.


 


 

Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
gerne und alles Gute

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz