So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 26390
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

online Wette Fussball, Anbieter weigert sich die 600 Euro gewinn

Kundenfrage

online Wette Fussball, Anbieter weigert sich die 600 Euro gewinn auszuzahlen
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Darf ich Sie fragen:

Begründet der Anbieter seine Weigerung?

Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

er behauptet weil ich die wette über den Namen meiner Frau abgeschlossen habe muss er nicht bezahlen

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

kann ich Zivilklage erheben?

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Sofern Sie die Wette auf den Namen Ihrer Frau abgeschlossen haben, haben Sie als Vertreter Ihrer Frau gehandelt, § 164 BGB.

Dies bedeutet, das Rechtsgeschäft ist gültig, wenn Ihre Frau dem Geschäftsabschluss vorher zugestimmt hat oder ihn nachträglich genehmigt.

Soweit die Gegenseite also die Zahlung verweigert, sollten Sie eine Vollmacht Ihrer Frau vorlegen, aus der sich einmal ergibt, dass Sie die Wette im Namen Ihrer Frau abschließen durften und zum anderen dass Sie ermächtigt sind, den Wettgewinn in Empfang zu nehmen.

Wenn Sie diese unterschriebene Vollmacht im Original vorlegen, muss das Unternehmen an Sie auszahlen.

Sollte sich die Gegenseite dann wider Erwarten immer noch weigern, so können Sie diese auf Zahlung verklagen.


Wenn Sie Rückfragen haben, dann fragen Sie gerne nach.

Ansonsten bitte ich Sie höflich meine Antwort positiv zu bewerten und damit das ausgelobte Honorar freizugeben.




Mit freundlichen Grüßen

Hans-Georg Schiessl
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke


ich glaube die Antwort war genau das was ich hören wollte.


 


schönen Tag noch

Experte:  RASchiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Bitte gern geschehen.

Über eine positive Bewertung würde ich mich sehr freuen.


Mit freundlichen Grüßen

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz