So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17095
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Halo ich wohne in Bayern mein Nachbar hat erde an meine Hausmauer(diese

Kundenfrage

Halo ich wohne in Bayern mein Nachbar hat erde an meine Hausmauer(diese ist aus Sandstein)geschüttet. Über Jahre hat er immer wieder aufgeschüttet.Ich fragte ihn ob er auch eine Sperre eingebaut hat da meine Wohnung nun Feucht ubd voller Schimmel ist, er sagte ja. Nun hat sich rausgestellt das nur eine dünne Dachpappe dahinter war,diese schon verrottet ist.Nun sagte ich ihm auch das sich meine Grundmauer die aus Sandstein besteht etwas wölbt, weil er alles mit Erde augefüllt hat.
was kann ich dagegen tun,meine Kinder und ich sind wegen des Schimmels krank geworden . Ich hoffe nun das mein Haus nicht einstürzt.

Danke XXXXX XXXXX
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Könnte man den Schaden beheben?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

wenn er die Erde entfernen würde,könnte meine Sandsteinmauer atmen und wäre dem Druck nicht ausgestetzt

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Da es diese Möglichkeit gibt, muss der Nachbar das dann auch machen.

Er hat Ihnen bzw. dem Haus einen Schaden zugefügt und muss dafür einstehen.

Der Anspruch ergibt sich aus § 823 BGB.

Der Nachbar hat die Erde zu entfernen, Ihre Wand zu trocknen und dann entsprechende Vorkehrungen zu treffen.