So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17003
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte, bei mir geht

Kundenfrage

Sehr geehrte Damen und Herren Rechtsanwälte,
bei mir geht es um verschiedenes.
Zuerst möchte ich gerne wissen, wie die rechtliche Situation ist, wenn ein Betreuer meiner Mutter mir in dessen Zeit schriftliche Zusagen gemacht hat (in bezüglich Miete) und der jetzige Betreuer diese Zusagen nicht akzeptiert, sondern sagt, was vor meiner Zeit war, interessiert mich nicht.
Was kann ich da machen oder muss ich dieses akzeptieren?
Es war der Fall, dass ich für den Garten, 1000 qm, und die Verwaltung der 2 Häuser zuständig war. Die damals zuständige Rechtsanwältin hatte mir ohne Zusatz im Mietvertrag schriftlich zugesagt, dass Sie meine Miete und die Nebenkosten für meine Wohnung durch meine Tätigkeit auf dem Grundstück diese Kosten übernommen werden.
Was kann jetzt getan werden, da mir die neue Betreuerin mit einem Gerichtsverfahren gedroht hat, sollte ich die Miete nicht bis zum 17.09.2012 überwiesen haben.
Auf Ihre Antwort freue ich mich und verbleibe
mit freundlichen Grüßen
H.-J. Prante
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie sagen, die Zusagen erfolgten schriftlich? Durch Vertrag oder per Brief? Wer hat die Schriftstücke jetzt?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Herr Raschwerin,


Diese Zusage wurde mir in einem Brief dieser Rechtsanwältin übersandt.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke.

Und warum fühlt sich der neue Betreuer jetzt nicht mehr gebunden? Hat er etwas dazu gesagt?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Hat die Dame. Sie sagt, was vor der Übertragung der Betreuung ab 01.08.2012 gewesen ist, geht sie nichts an und sie macht mit Ihrer Beauftragung alles neu.


 

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke.

So geht das aber nicht.

Alle Vereinbarungen, die die alte Betreuerin gemacht hat, bleiben auch gültig.

Die neue Betreuerin ist an die alten Vereinbarungen gebunden.

Wenn sie dringenden Änderungsbedarf sieht, dann kann sie dies vortragen und versuchen, sich mit Ihnen zu einigen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für Ihre Antwort.


Es ist jetzt aber so, dass diese neue Betreuerin bereits eine andere Vorgehensweise eingeschlagen hat.


Mir sagte sie, dass ich nichts mehr mit allem zu tun habe, es macht jemand anderes.


Es war so, meine Rechtsanwältin, die ich in Sachen meiner Mutter beauftragt hatte, hat mir den Rat gegeben, wenn meine geleistete Arbeit nicht anerkannt und akzeptiert wird, so soll ich mit der Arbeit nicht weitermachen. Daraufhin hatte ich alles eingestellt, der garten war in Ordnung und sehr gut gehalten.


Dann stellt ich wie angesagt die Arbeit ein und durch die viele Feuchtigkeit wuchs alles sehr schnell im Garten.


Durch dieses hatte die Natur auf dem Grundstück ein sehr großes wachstum und alles sah sehr verwarlost aus.


Die Ordnung wieder herstellen wäre kein großes Problem gewesen, da ich Rentner bin und sehr viel Freizeit habe. Das habe ich der neuen Betreuerin auch gesagt, aber diese hat das nicht akzeptiert.


Wie soll ich jetzt weitergehen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Wie lange haben Sie denn jetzt nichts gemacht?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Knapp 3 Monate, durch den vielen Regen wuchsen die Pflanzen wie verrückt.


Der Frau Tappert, so heißt die neue Betreuerin, habe ich gesagt, dass ich sofort mit dem Garten weitermache, wenn dieses endlich in meinem Mietvertrag mit aufgenommen wird.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das kann man ja noch nicht so bewerten, als wenn Sie die Aufgaben abgegeben hätten.

Daher bestehen die Vereinbarungen immer noch fort.

Die neue Betreuerin kann die Vereinbarungen nicht negieren.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Soll ich das schriftlich machen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, das ist immer besser.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Gilt das auch wenn ich Frau Winand, der vorherigen Betreuerin geschrieben hatte, dass ich solange die Arbeit nicht weiterführe, bis mir was richtig schriftliches habe?
Ich habe mich ja nie geweigert, die Arbeit fortzuführen. Nur solange ruhen lassen, bis eine positive Antwort kommen würde.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sie haben die Arbeit ja nur ruhen lassen und können diese daher auch wieder aufnehmen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ein weiteres Anliegn zu dieser Sache.


Frau Tappert hat mir ganz einfach geschrieben, dass ich seit 2 Monaten keine Miete mehr bezahlt habe und sie will die Miete rückwirkend haben. Diese Nichtzahlung der Miete wurde ja mit Gartenarbeit und Tätigkeiten auf dem Grundstück seit über 4 Jahren vergütet. Ebenso die Zahlung der Nebenkosten meiner Wohnung. Soll ich gegen den Brief Einspruch erheben und was sollte ich der Betreuerin schreiben?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Das ist jetzt schwierig.

Sie haben die Gartenarbeit ja vorübergehend ausgesetzt.

Daher müssen Sie für diesen Zeitraum die Miete auch nachzahlen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke für die Antwort.


Obwohl meine erfolgten Aufstellungen der Stunden an die vorherige Betreuerin mit Anwendungen eines Stundenlohnes von 15 €, normal ist der Stundenlohn zwischen 35 und 45 €, weit über die Mietzahlung von 2 Jahren getilgt worden ist? Inclusive der Nebenkosten?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Ja, ok, das kann man dann ja auch einwenden.

Mit dieser Argumentation können Sie Ihre Forderungen gegen die der Betreuerin aufrechnen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Welcher Betreuerin?
Der vorherigen oder jetzigen?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Die jetzige Betreuerin fordert doch das Geld, oder?

Dann erklären Sie ihr gegenüber die Aufrechnung.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen herzlichen Dank für Ihre Antwort.


Könnten Sie mir noch raten, wie ich das alles verfassen sollte?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sie setzen ein Schreiben auf und weisen das Ansinnen der Betreuerin zurück.

Dann teilen Sie mit, dass Sie die Gartenarbeit etc. wieder fortführen und daher auch keine Miete zahlen.

Das können Sie ganz einfach in einem formlosen Schreiben aufsetzen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sollte ich in diesem Schreiben auch die Aufrechnung der geleisteten Arbeiten aufführen, berechnen und sobald ich die Arbeit aufgenommen habe, wieder den Stundenzetel führen?


Ab wann sollte ich dann wieder mit der Arbeit anfangen?


Sobald die Betreuerin sich meldet oder wenn die Sachlage geklärt ist? Oder ein Datum abführen / bestimmen, wie zum Beispiel 01.10.2012?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
War bisher sehr zufrieden, aber die letzte Antwort dauert mir etwas sehr lange
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Andere.
War bisher sehr zufrieden, aber die letzte Antwort dauert mir etwas sehr lange
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sollte ich in diesem Schreiben auch die Aufrechnung der geleisteten Arbeiten aufführen, berechnen und sobald ich die Arbeit aufgenommen habe, wieder den Stundenzetel führen?

 

- Ja, genau. So ist es am besten.


Ab wann sollte ich dann wieder mit der Arbeit anfangen?

 

- Am besten fangen Sie so bald wie es Ihnen möglich ist an.


Sobald die Betreuerin sich meldet oder wenn die Sachlage geklärt ist? Oder ein Datum abführen / bestimmen, wie zum Beispiel 01.10.2012?

 

- Fangen Sie ruhig zeitnah wieder an.

 

 

raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Herzlichen Dank.


Da ich noch mich betreffend Fragen zu der Arbeit der vergangenen Betreuerin habe, Unterschlang, evtl Betrug und anderes, möchte ich fragen, ob dieses auch zu diesen Fragen gehört.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sie können gern noch weitere Fragen stellen.



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Guten Tag,


Danke für Ihre Antwort.


Meine nächste Frage geht dahin, wenn ich in Mietwohnungen meiner Mutter mit meiner Frau Inventar, Möbel, Geschirr, Fernseher und anderes investiert habe, gehört uns das doc h auch dann, wenn auf Grund der vorhandenen Sachen die Wohnungen für meine Mutter durch die Betreuerin weiterhin vermietet werden. Steht einer Entnahme unserer Sachen für eine andere Verwendung etwas im Wege?

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Es sind nachwievor Ihre Sachen und Sie entscheiden, was damit passiert und wie die weitere Verwendung ist.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz