So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

mein sohn hatte zweimal arbeitsstunden (120h)leisten müssen,hat

Kundenfrage

mein sohn hatte zweimal arbeitsstunden (120h)leisten müssen,hat er auch geleistet mit unterbrechungen,hat sich also hingezogen über monate,nun ist es endlich vollbracht, hat jetzt eine haftstrafe in rottenburg für 6 monate bekommen die er heute noch anzutreten hat,was wir nicht verstehen da doch die stunden geleistet wurden?
Wie können wir das verhindern?Bitte um antwort
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

ist Ihr Sohn zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden ?

Ist der Widerruf der Bewährung erfolgt ?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

bewährungsstrafe für 8 monate,2 monate wurden erlassen de er seine arbeitsstunden erledigt hat.


er hat erbeten um aussetzung zur bewährung aber die frau hepfer(staatsanwältin)sieht sich nicht in der lage diesen widerrufsbeschluss zu bewilligen


 


er sollte heute noch in rottenburg antreten

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Sachverhaltsschilderung ist leider nicht ganz schlüssig.

Eine Staatsanwältin kann auch keine Strafe erlassen oder aufheben. Dies geht nur über das Gericht.

Es dürfte daher ratsam sein, umgehend einen Anwalt vor Ort aufzusuchen.

Dieser könnte zunächst einen Haftaufschub beantragen und zugleich sollte geprüft werden, inwiefern hier eine wirksame Aufhebung der Bewährung vorliegt oder ob gegen den Widerruf der Bewährung noch Rechtsmittel eingelegt werden können.

Hierneben käme noch ein Gnadengesuch in Frage.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

vielen dank erstmal wir wenden uns jetzt an das amtsgericht in esslingen an einen anwalt

Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 5 Jahren.
Das ist richtig so.

Wenn Sie abschließend noch eine positive Bewertung vornehmen, würde ich mich freuen.

Sie können auch danach noch kostenlos Nachfagen stellen, wenn weiterer Klärungsbedarf besteht.

Vielen Dank.