So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Rain Nitschke.
Rain Nitschke
Rain Nitschke, Rechtsanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1325
Erfahrung:  Fachanwältin f Familienrecht, Fachanwaltslehrgänge Steuer- und Erbrecht
49776616
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Rain Nitschke ist jetzt online.

Ich habe am 28.08.12 eine Kreuzfahrt gebucht u. am 29.08.12

Kundenfrage

Ich habe am 28.08.12 eine Kreuzfahrt gebucht u. am 29.08.12 storniert innerhalb 24Std fallen dann Stornokosten an u. welcher Höhe? Ich hatte per E.Mail gebucht u. Bestätigung auch per E.Mail erhalten aber noch keine Unrelageb erhalten somit konnte ich keine Versicherung abschließen.
Für eine Information bin ich Ihnen dankbar.
Mit freundl. Gruß
chr. Fiebig
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

Sehr geehrte Ratsuchende,

 

das Reiserecht sieht einen Widerruf, wie bei anderen Internetverträgen leider nicht vor. Entsprechend ist der Vertrag spätestens ab dem Zeitpunkt verbindlich, sobald Sie die Bestätigung bekommen. Prinzipiell nehmen Sie jedoch bereits mit dem Absenden der Buchung das Angebot des Reiseanbieters verbindlich an.

 

Stornokosten sind in der Regel gestaffelt und finden sich in den AGB des Reiseveranstalters. Die Kosten hängen zum einen vom Reisepreis ab und steigen, je näher die Abreise rückt. Haben Sie weit im Voraus gebucht, so hat der Anbieter z.B. noch eine reelle Chance, die Reise neu zu vergeben. Dennoch fallen Gebühren für die Bearbeitung an.

 

Hier finden Sie ein grobe Orientierung, wie hoch die Gebühren sein dürfen

http://www.recht-im-tourismus.de/Tipps/Reiserecht/PRueckBer.html

 

 

 

Sofern Ihre Frage beantwortet ist, darf ich Sie höflich bitten, eine positive Bewertung vorzunehmen, durch welche die Beratung vergütet wird.

Sollten weitere Fragen bestehen oder die Antwort noch nicht den Kern Ihrer Frage trifft, nutzen Sie bitte vor einer möglichen negativen Bewertung zunächst die Nachfragefunktion (= "Frage an den Experten stellen" ).

 

Kostenlose Rechts/ und Steuerberatung ist in Deutschland gesetzlich nicht gestattet, daher bitte ich, auch dann eine positive Bewertung vorzunehmen, wenn die Frage zwar beantwortet wurde, die Antwort aber aus rechtlichen Gründen leider nicht zufriedenstellen ist. Vielen Dank!

 

Mit freundlichen Grüßen,

 

K.Nitschke
Rechtsanwältin

 

Experte:  Rain Nitschke hat geantwortet vor 4 Jahren.

 

 

 

Haben Sie weitere Nachfragen? Dann nutzen Sie bitte die Funktion "Frage an den Erperten stellen". Anderenfalls darf ich höflich um eine positive Bewertung bitten und so die Beratung zu vergüten. Vielen Dank!

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz