So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 17047
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Kann ich als Arbeitgeber eine in noch im Mutterschutz befindliche

Kundenfrage

Kann ich als Arbeitgeber eine in noch im Mutterschutz befindliche Arbeitnehmerin stundenweise beschäftigen ohne Entgeld oder mach ich mich vom Gesetzt her strafbar??

mit freundlichen Grüßen

G.Lehmann [email protected]
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sechs Wochen vor der Geburt dürfen werdende Mütter gemäß dem Mutterschutzgesetz nicht mehr beschäftigt werden.

Ausnahmen sind möglich, wenn die Schwangere unbedingt zu arbeiten wünscht.

Die Schwangere kann diese Erklärung laut Mutterschutzgesetz jederzeit widerrufen.

Wenn die Schwangere also unbedingt arbeiten möchte, lassen Sie sich das schriftlich geben und dann können Sie sie beschäftigen.