So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, ich brauche ihre Hilfe. Vor einiger Zeit wurden

Kundenfrage

Guten Tag, ich brauche ihre Hilfe. Vor einiger Zeit wurden an meinem Haus mehrere Fenster eingeworfen. Durch den Schreck und da der / die Täter nicht bekannt waren, habe ich Überwachungskameras installieren lassen. Kurze Zeit danach wurden wieder Fenster und Türen beschädigt. Leider ist die Person per Video nicht gut zu erkennen, dennoch habe ich sie gesehen bzw. beim Tathergang beobachtet und erkannt. Daraufhin habe ich Anzeige wegen Sachbeschädigung gestellt. Nun habe ich einen erheblichen Schaden von ca. 7000 € zu beklagen. Ich habe keine Rechtschutzversicherung, will die Kosten aber auch nicht aus eigener Tasche zahlen. Wie komme ich an mein Geld? Und kann ich mich gegen solche Übergriffe schützen?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Haben Sie die Anzeige direkt gegen diese erkannte Person erstattet?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

 


Ja. Täter wurde erkannt und es wurde direkt gegen ihn Anzeige erstattet.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Danke.

Dann müssen Sie den Schadensersatz beziffern und direkt bei dem Täter schriftlich geltend machen.

Setzen Sie ein Einschreiben auf, beziffern den Schaden, benennen Ihre Beweismittel und fordern die Zahlung binnen einer Frist von 14 Tagen.

Sie können dies auch anwaltlich machen lassen. Die Kosten hat der Täter als Schadensersatz zu erstatten.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Erneut posten: Unvollständige Antwort.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Bestehen noch Nachfragen?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.


Kann ich die Kosten auch beim Amtsgericht geltend machen? Oder muss ich da erst einen Strafantrag stellen? Die Polizei sagte etwas davon. Ich müsste zum Amtsgericht gehen und dort könnte ich durch Antrag?! meine Kosten geltend machen. Der Polizist hat sich nicht sehr bemüht. Deshalb weiß ich jetzt nicht, was zu tun ist.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.

Erneut posten: Ungenaue Antwort.

Experte:  RA Ingo Driftmeyer hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

die Angabe der Polizei, die Kosten seien beim Amtsgericht geltend zu machen, ist nicht ganz richtig.

1. Zunächst muss der Schädiger außergerichtlich aufgefordert werden, den Schaden zu begleichen. Wird statt dessen sofortige Klage eingereicht, kann eintreten, dass Sie die vollen Verfahrenskosten zu tragen hätten, obwohl Sie im Recht sind. Denn dem Schuldner/Schädiger muss immer die Möglichkeit gegeben werden, auch ohne Gerichtsverfahren seine Schuld zu begleichen.

2. Erst wenn er dem nicht nachkommt, kann bei Gericht geltend gemacht werden. Sofern die Schadensersatzforderung - wie in Ihrem Fall - jedoch 5000 € übersteigt, ist das Landgericht zuständig. Am Landgericht besteht jedoch Anwaltszwang, so dass Sie selbst dort keine Anträge stellen können.

3. Für zukünftige Fälle können Sie sich durch den Abschluss einer Glasversicherung schützen. Diese tritt für alle Glasbruch-Schäden ein, unabhängig von der Ursache des Schadens (z.B. Sturm, Vandalismus usw).


Ich hoffe, Ihnen eine erste rechtliche Orientierung ermöglicht zu haben und wünsche Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Falls Sie keine weiteren Nachfragen haben, bewerten Sie diese Antwort bitte.

Mit freundlichen Grüßen

Ingo Driftmeyer
Rechtsanwalt
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Vielen Dank für Ihre Nachfrage:

Zunächst fordern Sie den Täter außergerichtlich zur Zahlung auf.

Erst wenn er nicht entsprechend reagiert, können Sie gerichtlich vorgehen.

Bei dem hohen Schaden muss dann am Landgericht geklagt werden. Am Landgericht besteht Anwaltszwang, sodass Sie sich dann einen Anwalt nehmen müssen.

Was genau die Polizei damit meint, Sie könnten etwas am Amtsgericht machen, vermag ich nicht nachzuvollziehen.

raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung: Rechtsanwalt
raschwerin und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz