So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an hsvrechtsanwaelte.
hsvrechtsanwaelte
hsvrechtsanwaelte, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1730
Erfahrung:  Mitglied der ARGE Verwaltungsrecht im DAV
61407990
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
hsvrechtsanwaelte ist jetzt online.

Guten Tag, ich habe im November 2011 einen Gebrauchtwagen

Kundenfrage

Guten Tag,

ich habe im November 2011 einen Gebrauchtwagen bei einem Autohaus mit 1 Jahr Gebrauchtwagengarantie erworben. Im Juli 2012 habe ich den Wagen zur Inspektion gebracht und auf einrütteln des Fahrzeuges Aufmerksam gemacht, mit der Bitte um Behebung.

Es wurde der Partikelfilter gereinigt und die unenedlich vielen Fehler im Speicher gelöscht.

3 Tage später fängt der Wagen wieder an zu ruckeln und nach weiteren 2 Minuten ging die Motorkontrollleuchte an. Ich habe das FAhrzeug im Notlauf zum Autohaus bringen können. Darauf folgte eine teure Reperatur. Weitere drei Tage später ist das Auto wieder am Ruckeln.

Ich weiß nicht wie ich mich jetzt verhalten soll. Es wurde nun zweimal versucht der gleiche Fehler zu reparieren und würde das Auto gerne zurückgeben. Ich habe noch die Gebrauchtwagengarantie aber besitze den Wagen nun auch schon länger wie ein halbes Jahr.

Ich würde auch nicht den gesamten Kaufpreis fordern sondern wäre mit der Restfinanzierungsumme einverstanden ca. 3/4 des Kaufpreises. Sehen sie dieses als realistisch an oder kann ich mir den weiteren Ärger sparen und mich meinem Schicksal fügen??

Vielen Dank XXXXX XXXXX Auskunft
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich gerne auf Basis Ihres Einsatzes und des von Ihnen mitgeteilten Sachverhalts wie folgt beantworte:

Ist die Kaufsache mangelhaft, kann der Käufer, wenn die Voraussetzungen der folgenden Vorschriften vorliegen und soweit nicht ein anderes bestimmt ist,

1.
zunächst vorrangig Nacherfüllung (Nachlieferung/-besserung - auf Kosten des Verkäufers) verlangen,

2.
ansonsten insbesondere bei Scheitern, Verweigerung oder Unmöglichkeit der Nacherfüllung von dem Vertrag zurücktreten oder den Kaufpreis mindern und

3.
Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen verlangen.

Dieses ist die gesetzliche Mängelgewährleistung, sie verjähren seit 2002 erst nach zwei Jahren; eine darüber hinaus gehende Garantie kann vertraglich vereinbart sein.

Beim Gebrauchtwagenkauf bestehen grundsätzlich diese gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

Ein vollkommener Gewährleistungsausschluss ist nicht mehr möglich seit 2002, wenn Sie als Verbraucher den PKW von einem unternehmerisch tätigen Gebrauchtwagenhändler gekauft haben.
Auch die Verjährung der Gewährleistungsansprüche kann im Kaufvertrag zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher über ein gebrauchtes Fahrzeug maximal auf ein Jahr reduziert werden.

Sie müssten in Ihren Vertrag sehen, aber aller Voraussicht nach können Sie jetzt zurücktreten, da die Nachbesserung zweimal fehlgeschlagen ist; Reparaturkosten müssen Sie nicht übernehmen.

Schreiben Sie das dem Händler und setzen eine Frist zur Rückabwicklung - Kaufpreis gegen Rückgabe des PKW.

Ich hoffe, Ihnen damit weitergeholfen zu haben und wünsche Ihnen noch einen schönen Tag.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Bewertung meiner Antwort. Für Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte stellen Sie diese nach Möglichkeit vor Bewertung meiner Antwort. Vielen Dank.

Vielen Dank im Voraus für Ihre Akzeptanz meiner Antwort; Rechtsrat darf hier nur gegen eine Vergütung erfolgen.
Experte:  hsvrechtsanwaelte hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Fragesteller(in),

haben Sie noch irgendwelche Nachfragen?

Ansonsten bitte ich höflich darum, meine Antwort zu bewerten. Vielen Dank.

Wenn Sie zufrieden waren, können Sie eine positive Bewertung abgeben, wodurch meine Arbeit bezahlt würde.