So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Andreas Scholz.
Andreas Scholz
Andreas Scholz, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 1982
Erfahrung:  Rechtsanwalt
33130353
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Andreas Scholz ist jetzt online.

Ein Grundstücksnachbar verbietet mir, sein Grundstück zu betreten.

Kundenfrage

Ein Grundstücksnachbar verbietet mir, sein Grundstück zu betreten. Dadurch ist es mir nicht möglich, meine Hecke (von seiner Seite aus) zu schneiden. Er schnitt die Hecke selbst und warf einige Tage später den kompletten Heckenschnitt in einem großen Haufen auf meine Grundstücksseite. Ist der Nachbar hierzu im Recht, oder muß er das Schnittgut selbst entsorgen? Außerdem hatte er keine Genehmigung, meine Hecke zu schneiden. Allerdings war dies notwendig, doch hätte ich das selbst oder durch meinen Gärtner erledigen lassen können.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

das durfte der Nachbar nicht machen. Er hätte Ihnen - ggf. unter Fristsetzung - Gelegenheit geben müssen, den Schnitt zu be- und entsorgen. Nur für den Fall, dass Sie dieser Aufforderung nicht nachgekommen wären, hätte der Nachbar das Recht zur Selbstvornahme gehabt.

Fordern Sie den Nachbarn auf, das künftig zu unterlassen, machen Sie das aus Beweisgründen am Besten schriftlich und klären Sie ihn bei der Gelegenheit auch gleich darüber auf, dass er Ihnen künftig auch Gelegenheit zu geben hat, den Schnitt selbst zu besorgen.

Bei Unklarheiten fragen Sie nach.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
,
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

hatten Sie eine Nachfrage?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ja,meine Frage war: Ich habe dem Nachbar schriftlich per Zettel angekündigt, daß ich einen weiteren Schnittguthaufen, sollte er von ihm auf mein Grundstück geworfen werden, zurückwerfen und auf seinem ganzen Stückle verteilen werde. Was sagt die Rechtsprechung hierzu?

Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

schreiben Sie dem Nachbarn, dass Sie das nächste Mal den Schnitt auf seine Kosten beseitigen lassen, damit wären Sie auf der sicheren Seite.
Andreas Scholz und weitere Experten für Recht & Justiz sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Andreas Scholz hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

haben Sie Rückfragen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
,