So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an RASchiessl.
RASchiessl
RASchiessl, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 10533
Erfahrung:  Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
32916861
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
RASchiessl ist jetzt online.

ich bin mutter eines 10 jährigen jungen .nun ist es so das

Kundenfrage

ich bin mutter eines 10 jährigen jungen .nun ist es so das der kindsvater und ich uns nun haben scheiden lassen und vor 4 jahren unser sorgerecht verloren haben was nun beim jugendamt liegt es wurde vor 3 monaten nun ein gutachten gemacht wo wir beide bei der erziehungsfähigkeit durch gefallen sind der richter entschied nun das die gutachterin nach meiner anfechtung des gutachtens gehört werden soll dies wird am 23.8 sein allerdings stand bei der verhandlung auch im raum das kind das derzeit seid 4 jahren bei der grossmutter väterlicher seits lebt in eine 5 tagesgruppe gesteckt werden soll der richter hat dies jedoch verneint bis zur anhörung der gutachterin nun habe ich gestern durch meinen sohn erfahren das er am montag den 13.8 nun doch in die 5 tages einrichtung muss und weder grosseltern noch jugendamt haben mich dazu informiert ist dies rechtens und was kann ich nun dagegen unternehmen ?ich möchte mein sohn zurück das steht ausser frage nur durch das das mein ex mann eben auch ständig irgendwas negatives gegen mich findet verzögert sich alles und ich werde kaum noch angehört 
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Warum muss er denn in diese Tagesgruppe gehen?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
weil das jugendamt nun der meinung ist das der kleine aus einem schussfeld gezogen werden muss oder einfach nur um die grossmutter zu entlasten ..da der informationsfluss sehr schlecht ist und mein sohn auch immer aggressiver wird kann ich ihnen das nicht genau beantworten denn ich wurde ja nicht einmal drauf hingewiesen das er nun eingewiesen wird ich hab es am samstag von meinem sohn erfahren und habe daraufhin die grossmutter gefragt wann sie mich denn darüber in kenntnis setzen wollte darauf kam nur die antwort das wäre ja wohl nicht ihre aufgabe
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Der Junge ist dann praktisch die 5 Tage komplett dort - auch mit übernachten? Und nur am Wochenende zu Hause?
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
ja die vollen 5 tage inkl.übernachten soll er dort verbringen an den wochenende ist nichts festgelegt wo er die verbringt angeblich ebenfals bei den grosseltern die dann den elternkontakt herstellen soll dies klappt aber tauch seid monaten nicht mehr die telefonkontakte werden ignoriert die besuchskontakte sind immker auf 7 std beschränkt laut meinem und dem anwalt meines ex mannes sollen die wochenend besuche allerdings ausschliesslich bei den eltern stattfinden wo sich das jugendamt allerdings wieder dagegen sträubt mit der aussage ja aber die eltern sind ja nicht erziehungsfähig bevor das gutachten erstellt wurde hat mein sohn zumindest in den ferien bei mir übernachten dürfen jetzt in den sommerferien hat man das auch wieder abgelehnt wegen dem gutachten

mein anwalt ist der meinung ich solle nun einfach zusehen wie das kind in die einrichtung kommt ....

gibt es wircklich keine andere möglichkeit?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Wenn die Gründe weshalb man Ihnen damals die Sorge entzogen hat, nunmehr weggefallen sind, dann können Sie sich auch wieder darum aktiv bemühen, das Kind zu sehen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
laut dem jugendamt und dem gutachten bin ich nicht erziehungfähig und leide sogar an einer borderline erkrankung ....

desweiteren passt ihre antwort gar nicht zu dem was ich ihnen oben beschrieben habe

ich brauche paragraphen um kontern zu können ....
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Stimmt das denn, was das Jugendamt sagt?

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nein ich bin nicht borderline geschädigt fakt ist jedoch ein gegengutachten kostet jede menge geld das ich nicht habe
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Ohne dieses Gegengutachten wird es aber nicht gehen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
nun ist dann die frage was kann ich tun das dieses gegengutachten von den kosten her übernommen wird?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Dies kann man beim Sozialamt beantragen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
wie gesagt leider passen ihre letzten aussagen nicht zun meinem beschriebenen

desweiteren gibt es in saarbrücken kein sozialamt mehr sondern nur noch die arge und die wird mir mit sicherheit kein gegengutachten bezahlen
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Freilich gibt es noch ein Sozialamt.

Dort kann man Leistungen nach dem SGB 12 beantragen.

Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
dennoch ist das alles verlorene zeit die der junge auf seine eltern verzichten muss und das durch willkür des jugendamtes

meine frage nun gezielt :wie kann es sein das man sich nun nach 4 jahren ohne gutachten so drauf versteift das man das kind nicht mehr ans tel lässt wenn die eltern anrufen ,die übernachtungen gestrichen werden und das kind nun in die 5 tages gruppe muss obwohl es 4 jahre ohne ging die fronten haben sich erst so verändert seitdem das gutachten da ist ....

wenn ich meinem kind was hätte antun wollen dann hätte ich es längst getan oder etwa nicht?
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 5 Jahren.

Das Verhalten ist absolut nicht verständlich und nachvollziehbar.

Den Kontakt so einfach abzubrechen, ist das Jugendamt auch nicht befugt.