So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.

Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 15713
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Hallo, ich hatte im Oktober 2011 einen Autounfall, hatte

Kundenfrage

Hallo,

ich hatte im Oktober 2011 einen Autounfall, hatte auch leider was getrunken (nicht viel, aber das reicht ja schon =) ) zu Schaden ist keiner gekommen ausser mein Auto. Das Abschleppunternehmen welches mein Auto abegeschleppt hat, hat mein Auto auf seinem Abschlepper abbrennen lassen und will jetzt Schadensersatzansprüche gegen mich geltend machen!! Und das obwohl er,
1. keine Versicherung auf das Abschleppauto zum abschleppen hatte
2. ich mittlerweile schon die 3. Falschaussage die der Herr gemacht hat, bezogen auf wie mein Auto abgebrannt wäre gemacht hat, 2x mündlich 1x schriftlich habe ich und mein Freund die Falschaussage von ihm gehört bzw. gelesen.

Er hat doch eigentlich gar kein Recht irgendwelche Ansprüche gegen mich zu stellen oder? Im Gegesatz zu ihm, hätte ich Gründe ihn für seine Falschaussagen noch dran zu kriegen oder was sagen Sie dazu?

Einen Anwalt habe ich auch schon seit letztem Jahr November, doch leider ist da bis jetzt noch nix weiter dabei raus gekommen und da er gerade im Urlaub ist, und das Schreiben wegen den Schadensersatzansprüchen gestern erst kam, bitte ich Sie nun um eine kurze Information zu diesem Fall.

Vielen Dank XXXXX XXXXX

Liebe Grüsse
Geyer
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Wie werden die Schadensersatzansprüche denn begründet ?




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie S
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Hallo,

im Moment noch gar nicht. Dieser Satz steht in der E-Mail die ich gestern bekommen habe:
Rein vorsorglich weisen wir darauf hin, dass hier seitens der Firma Hartleib Schadenersatzansprüche in Höhe von 28806,60 Euro geltend gemacht wurden und eine endgültige
Klärung noch nicht herbeigeführt werden konnte.

Ggf. werden wir hier noch mit weitere Regressansprüche Ihnen gegenüber geltend machen.




MfG
Geyer Isabel
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


vielen Dank für Ihre Anfrage.


Ein Schadensersatzanspruch kommt nur dann in Betracht, wenn Ihnen ein schuldhaftes Verhaltrn vorzuwerfen ist, wenn Sie eine Verkehrssicherungspflicht oder eine vertragliche Pflicht verletzt hätten und das dazu geführt hätte, dass Ihr Auto abgebrannt ist.


Die Verletzung einer solchen Pflicht muss derjenige, der den Schadensersatz möchte beweisen.

Dem ist es nicht gerade förderlich, wenn er ständig widersprüchliche Aussagen macht


Ich kann mir abert nicht vorstellen, was zum Abbrennen des Autos auf dem Abschleppauto geführt haben kann.


ZUdem hätte der Abschleppunternehmer die Pflicht gehabt, sein Auto entsprechend zu versichern


Die Verletzung dieser Pflicht mindert einen etwaigen Schadensersatzanspruch gegen Sie,


Se können gelassen darauf warten, bis Ihr Anwalt vom Urlaub zurück kommt und sich der Sache annimmt.



Wenn ich Ihnen habe helfen können bitte positiv bewerten




Bei Rückfragen bitte hier gleich fragen und nicht auf habe Rückfragen klicken


danke



Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Da ich leider noch keinen Bericht der Polizei die wegen der Brandursache ermittelt hat, gesehen bzw gelesen habe, kann ich nur davon ausgehen was dieser unfähige Abschleppdienst im November vergangen Jahres gesagt hat, und zwar, das es trotz abgeklemmpter Batterie, der Brand von meinem Auto ausgegangen wäre, dies wäre so sagte er, von dem Unfall welchen ich eine Stunde vorher hatte zurück zu führen! Aber an meinem Auto an der Unfallstelle hat es weder gebrannt noch sind Benzine o.ä. ausgelaufen das zum Brand hätte führen können.

Wäre es eigentlich theoretisch möglich ihn wegen den Falschaussagen noch anzuzeigen? Oder halten Sie das eher für unwichtig?

Mein Anwalt sagte, das dem Abschleppdienst seine Versicherung mir den Schaden nicht zahlen will (private Sachen etc. was alles von mir im Auto war) weil, er wie gesagt nicht versichert war und auch evtl. gar keine Lizenz mehr zum abschleppen hatte!
Ich verstehe halt nicht wieso dieser Typ plötzlich Schadensersatzansprüche an mich stellt!

Vielen Dank für Ihre Antwort.

MfG
Geyer
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


danke für Ihren Nachtrag.

Ich sehe hier nichts, was dazu führt, dass bei Ihnen ein Verschulden vorliegt.


Das wäre der Fall, wenn as Auto vorher gebrannt hätte , wenn benzin ausgelaufen wäre usw.


So wie Sie mir das aber schildern, kam der Brand überraschend.


Zudem muss ein Abschleppunternehmer mit so etwas rechnen und die entsprechenden Vorkehrungen treffen.


Wenn er nicht versichert war ist das sein Problem.


ich denke mal, er will Ihnen Ihren eigenen Schaden nicht ersetzen und kontert daher mit eigenen Schadensersatzansprüchen gegen Sie.


Er will Sie so davon abhalten, Ihre eigenen Ansprüche geltend zu machen, das steckt dahinter.



Eine Strafanzeigen wegen Falschaussage ist immer möglich.



ich würde aber mich zuerst mit Ihrem Anwalt beraten.







Wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich höflich um positive Bewertung

danke


Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


haben Sie noch Fragen ?

Sehr gerne


wenn nicht bitte ich um positive Bewertung

danke

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
< Zurück | Weiter >
  • Gute juristische Darlegung des gesetzlichen Sachverhaltes. Volker Kraft Raisdorf
  • Ihre Antwort hat mir wieder Mut gemacht. Ich werde wohl ein treuer Kunde bei Ihnen werden. Vielen Dank! PS: Anmeldung wird in Betracht gezogen Rudolf N. Leichlingen
  • Sehr nette und schnelle Beratung. Einfach Klasse. Spart lange Sitzungen im Anwaltsbüro. Sehr zu empfehlen und wenn nötig, immer wieder gern. Vielen Dank! Susanne Weimar
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/CH/chiessl/2015-7-17_7493_resizedimage.64x64.jpg Avatar von RASchiessl

    RASchiessl

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    9073
    Vertragsanwalt des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbandes Regensburg
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RE/rechtso/2011-4-16_115947_P10100052.64x64.JPG Avatar von ra-huettemann

    ra-huettemann

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    10849
    Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/raschwerin/2009-12-08_112115_RA_Steffan_-_neu_Large.jpg Avatar von raschwerin

    raschwerin

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    8339
    Rechtsanwalt
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/TR/troesemeier/2012-8-30_105621_IMG4178.64x64.JPG Avatar von Tobias Rösemeier

    Tobias Rösemeier

    Rechtsanwalt

    Zufriedene Kunden:

    7152
    seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RA/RAUJSCHWERIN/2012-4-24_184611_1109007sw10erxLarge.64x64.jpg Avatar von RA_UJSCHWERIN

    RA_UJSCHWERIN

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    1136
    Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/a.merkel/bwbilda.jpg Avatar von Anja Merkel

    Anja Merkel

    Rechtsanwältin

    Zufriedene Kunden:

    956
    Staatsexamen, Internationaler Titel LL.M.Eur, Zulassung als Rechtsanwältin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/SC/SchiesslClaudia/2013-11-27_153731_unnamed2.64x64.jpg Avatar von Claudia Schiessl

    Claudia Schiessl

    Rechtsanwältin und Fachanwältin

    Zufriedene Kunden:

    5516
    Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz