So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an rafozouni.
rafozouni
rafozouni, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 385
Erfahrung:  Fachanwalt für Arbeitsrecht
60461484
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
rafozouni ist jetzt online.

Ich bin Arbeitslos und seit längerer Zeit Krank meine Lohn

Kundenfrage

Ich bin Arbeitslos und seit längerer Zeit Krank meine Lohn (krankengeld) fortzahlung wurde verweigert weil mein Facharzt meine Krankmeldung 5tage rückdatiert hat da er mir aufgrund übervoller sprechstunden keinen früheren termin geben konnte.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

Ihre Anfrage möchte ich gern wie folgt beantworten:

Für 6 Wochen ist der Arbeitgeber zur Lohnfortzahlung verpflichtet. Besteht die Arbeitsunfähigkeit darüber hinaus, haben Sie gegenüber der Krankenkasse einen Anspruch auf Zahlung von Krankengeld.

Wenn die Krankenkasse nicht zahlen will, bleibt nur der Klageweg. Ich würde Ihnen daher anraten, vor Ort einen Kollegen mit Ihrer Interessenwahrnehmung zu beauftragen.

Dass Ihnen beim Arzt kein schnellerer Termin gegeben werden konnte, ist für die Frage des Leistungsanspruchs irrelevant.

Ich hoffe, Ihnen hiermit gedient zu haben und würde mich über eine positive Bewertung freuen.

Mit freundlichen Grüßen

RA Fozouni
Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Für Rückfragen stehe ich gern zur Vefürgung.

Wenn keine Rückfragen bestehen, würde ich mich immer noch über eine positive Bewertung freuen.
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
welche Informationen benötigen Sie noch?

Experte:  rafozouni hat geantwortet vor 5 Jahren.
Ich benötige keine weiteren Informationen. Wenn ich Ihre Frage richtig verstanden habe, geht es darum, ob Sie gegenüber der Krankenkasse einen Leistungsanspruch haben.

Dies ist meines Erachtens aufgrund Ihrer Arbeitsunfähigkeit der Fall. Da die Versicherung Ihnen insoweit offensichtlich den Anspruch verweigert, sollten Sie - wie gesagt - einen Kollegen vor Ort mit Ihrer Interessenwahrnehmung beauftragen, um Ihre Ansprüche geltend zu machen.

Ich hoffe, Ihre Nachfrage damit beantwortet zu haben und freue mich nach wie vor über eine positive Berwertung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz