So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Claudia Schiessl.
Claudia Schiessl
Claudia Schiessl, Rechtsanwältin und Fachanwältin
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16679
Erfahrung:  Zwei Fachanwaltstitel; Korrespondenz in deutsch, englisch,französisch;Anwältin seit 1994;1996 Mitarbeit am Lehrstuhl für Strafrecht Universität Regensburg;1996-2010 Ausbildung von Referendaren
44859865
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Claudia Schiessl ist jetzt online.

Mein Sohn ist letzten Monat 18 Jahre alt geworden.Ich bin Alleinerziehend

Kundenfrage

Mein Sohn ist letzten Monat 18 Jahre alt geworden.Ich bin Alleinerziehend und mein Sohn lebt bei mir.
Mein Ex Mann hat seine Unterhaltszahlung für ihn nun eingestellt und zahlt nicht mehr.
Mein Sohn beginnt im September eine Lehre.
Wo kann sich mein Sohn hinwenden um seinen Unterhalt zu bekommen.
Der Vater ist stur und läßt nicht mit sich reden.
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,

vielen Dank für Ihre Anfrage, die ich wie folgt beantworten möchte:


Ihr Sohn muss sich an einen Kollegen wenden, der Fachanwalt für Familienrecht osz.

Das muss er selbst tun, denn er ist der Inhaber des Anspruchs auf Kindesunterhalt

Bei Volljährigen ist es so, dass diese selbst für sich verantwortlich sind, wobei die Ausnahme ist, dass Eltern ihren Kindern eine Ausbildung schulden.


Diese beginnt ihr Sohn im September, so dass ab diesem Monat die Unterhaltspflicht wieder eingreift.



Bei Volljährigen ist es so, dass beide Elternteile anrteilig je nach Einkommen für den Kindesunterhalt haften.


Der Vater muss also nicht mehr den gesamten Unterhalt bezahlen, wenn Sie selbs über 1.150 Euro verdienen


Dann haften Sie nämlich für den Unterhalt des Sohnes mit.




Das Kindergeld und das, was der Sohn verdient werden bedarfsmindernd angerechnet ( wobei von dem , was Ihr Sohn verdient noch 90 Euro für berufsbedingte Aufwendungen abgezogen werden,



Bitte teilen Sie mir mit, ob ich Ihre Frage beantworten konnte


Vielen Dank




Mit freundlichen Grüßen

Claudia Marie Schiessl
Fachanwältin für Familienrecht
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
Dankeschön, das wußte ich bereits.Ich dachte, es gäbe Stellen in Deutschland wo man sich in solchen Fragen hinwenden kann, nicht gleich hohe Anwaltskosten zu zahlen.
Experte:  Claudia Schiessl hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrter Ratsuchender,


da gibt es mehrere Möglichkeiten:


Entweder eine sog. Beistandschaft des Jugendamts, die es auch für Volljährige gibt.

Dort hilft man Ihrem Sohn bei der Durchsetzung seiner Ansprüche auf Unterhalt gegenüber dem Vater


oder aber den Fachanwalt für Familienrecht, den ich oben erwähnt habe


Ihr Sohn kann sich beim Amtsgericht einen sog. Berechtigungsschein besorgen, dann kostet ihn der Anwalt nur einen Eigenanteil von 10 Euro




Wenn ich Ihnen helfen konnte bitte ich höflich um positive Bewertung

danke

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz