So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16947
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Guten Tag, Ich habe mir gestern ein Handy gekauft und habe

Kundenfrage

Guten Tag, Ich habe mir gestern ein Handy gekauft und habe dafür 298,90 gezahlt. Nun habe ich im Internet geschaut, weil mir der Verkäufer komisch vor kam. Der höchste Neupreis für das Handy ist 130 €. Habe ich möglichkeiten eine Rückforderung des Geldes zu verlangen zumindest bis zu den 130 € ?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

War das eine Auktion oder wo haben Sie das Handy gekauft?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
In einem Handyshop
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Direkt im Laden oder Online?
Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
direkt im laden
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Der Hersteller empfiehlt einen Preis von 130 Euro und Sie haben es für 298 Euro gekauft?

Das ist auf jeden Fall Wucher.

§ 138 Absatz 2 BGB sagt dazu:

Nichtig ist insbesondere ein Rechtsgeschäft, durch das jemand unter Ausbeutung der Zwangslage, der Unerfahrenheit, des Mangels an Urteilsvermögen oder der erheblichen Willensschwäche eines anderen sich oder einem Dritten für eine Leistung Vermögensvorteile versprechen oder gewähren lässt, die in einem auffälligen Missverhältnis zu der Leistung stehen.

Hier handelt es sich also um Wucher.

Sie können das zuviel Gezahlte erstattet verlangen.

Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Sehr geehrter Fragesteller,

ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Dem Experten antworten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Ich danke Ihnen vielmals und stehe für Rückfragen und eine weitergehende Beauftragung natürlich jederzeit gern zur Verfügung.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz