So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ra-huettemann.
ra-huettemann
ra-huettemann, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 22079
Erfahrung:  Staatsexamen Zulassung als Rechtsanwalt
42903605
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
ra-huettemann ist jetzt online.

mein ex bedroht mich, was kann ich tun

Kundenfrage

mein ex bedroht mich, was kann ich tun
Gepostet: vor 5 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gestatten Sie bitte die Nachfrage, in welcher Art und Weise Ihr Ex Sie und Ihren Mann bedroht?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage.

Gestatten Sie bitte die Nachfrage, in welcher Art und Weise Ihr Ex Sie und Ihren Mann bedroht?

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Kunde: hat geantwortet vor 5 Jahren.
will meinen mann gewalt antun auf die schnauze hauen un d mich hat er schon vergewaltigt. damit ich nix sage droht er mir mit jugendamt mir alle 3 kinder wegzunehmen
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sollten sich zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz Ihres Mannes und der Kinder unverzüglich an die Polizei wenden und Strafanzeige erstatten.

Das Verhalten Ihres Ex erfüllt den Straftatbestand der Bedrohung nach § 241 StGB, soweit er Ihrem Mann Gewaltanwendung in Aussicht stellt. Zudem liegt eine strafbare Nötigung vor (§ 240 StGB) und - soweit Ihr Ex - Sie nachhaltig verfolgt auch eine strafbare Nachstellung (§ 238 StGB). Hinzu kommt die Ihnen von dem Ex widerfahrene Vergewaltigung.

Sie sollten zudem bei dem örtlichen Amtsgericht einen Antrag auf Gewaltschutz gegen den Ex stellen. Das Gericht wird es dem Mann gerichtlich untersagen, sich Ihnen und Ihrer Familie zu nähern oder Kontakt zu Ihnen oder Ihren Familienmitgliedern zu suchen oder aufzunehmen.

Handelt der Ex diesem gerichtlichen Verbot zuwider, macht er sich ebenfalls strafbar und wird dafür belangt werden.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Sehr geehrte(r) Ratsuchende(r),

vielen Dank für Ihre Anfrage, zu der ich gern wie folgt Stellung nehme.

Sie sollten sich zu Ihrem eigenen Schutz und zum Schutz Ihres Mannes und der Kinder unverzüglich an die Polizei wenden und Strafanzeige erstatten.

Das Verhalten Ihres Ex erfüllt den Straftatbestand der Bedrohung nach § 241 StGB, soweit er Ihrem Mann Gewaltanwendung in Aussicht stellt. Zudem liegt eine strafbare Nötigung vor (§ 240 StGB) und - soweit Ihr Ex - Sie nachhaltig verfolgt auch eine strafbare Nachstellung (§ 238 StGB). Hinzu kommt die Ihnen von dem Ex widerfahrene Vergewaltigung.

Sie sollten zudem bei dem örtlichen Amtsgericht einen Antrag auf Gewaltschutz gegen den Ex stellen. Das Gericht wird es dem Mann gerichtlich untersagen, sich Ihnen und Ihrer Familie zu nähern oder Kontakt zu Ihnen oder Ihren Familienmitgliedern zu suchen oder aufzunehmen.

Handelt der Ex diesem gerichtlichen Verbot zuwider, macht er sich ebenfalls strafbar und wird dafür belangt werden.



Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Seien Sie bitte so freundlich, und geben Sie kurz eine positive Bewertung ab, wenn Sie keine Nachfragen ("Antworten Sie dem Experten") haben, denn nur so erhalte ich den für die Rechtsberatung vorgesehenen Anteil Ihrer Anzahlung.

Vielen Dank!


Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie bei Unklarheiten bitte nach: Um mir zu antworten, nutzen Sie bitte ausschließlich die Nachfragefunktion "Antworten Sie dem Experten".


Geben Sie Ihre positive Bewertung bitte erst ab, wenn Ihre Ausgangsfrage und mögliche Nachfragen abschließend und zu Ihrer Zufriedenheit geklärt sind. Beachten Sie bitte, dass kostenlose Rechtsberatung in Deutschland verboten ist.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt
Experte:  ra-huettemann hat geantwortet vor 5 Jahren.
Fragen Sie bei weiteren Unklarheiten gerne nach. Bestehen solche nicht mehr, darf ich Sie höflichst um eine positive Bewertung ersuchen, so dass eine Vergütung für die Rechtsberatung erfolgen kann.

Mit freundlichen Grüßen
Kristian Hüttemann
Rechtsanwalt

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz