So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an raschwerin.
raschwerin
raschwerin, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16989
Erfahrung:  Rechtsanwalt
27582713
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
raschwerin ist jetzt online.

Betreff: Betreuungsrecht Hallo, ich bin im Besitz einer Generalvollmacht

Kundenfrage

Betreff: Betreuungsrecht
Hallo,
ich bin im Besitz einer Generalvollmacht mit Betreuungsvollmacht von meinen Eltern. Habe trotzdem-durch widrige Umstände nun sowohl für Vater und Mutter Betreuer.
Ich darf nun nicht einmal mehr Ktoeinsicht verlangen. Alles gesperrt.
2. Ich bin Besitzerin des Hauses meiner Eltern-seit über 10 Jahren-.Allerdings haben sich meine Eltern den Nießbrauch einrichten lassen. Kann es sein. dass ich überhaupt nichts mehr zu bestimmen habe?
3.Die Wohnung im Dachgeschoss haben mir meine Eltern seit Jahren kostenlos überlassen.
Jetzt soll ich für die Nutzung bezahlen. Darf das ein?
Ich bedanke mich.
Freundliche Grüße
Gabriele Häfner [email protected]
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,

vielen Dank für die Nutzung von Justanswer.

Gern beantworte ich Ihre Frage wie folgt:

Sie selbst haben zwar die Vollmachten, es wurde aber vom Gericht jemand anderes als Betreuer bestellt?

Kunde: hat geantwortet vor 4 Jahren.
Ja, es wurde ein Betreuer bestrellt. Mein Vater wurde in die Klinik eingliefert. Auf Veranlassung der Diakonie.welche meine Eltern betreut haben. Der Pflegr erwähnte in seinm Bericht n i c h t, dass ich eine Generalvollmacht habe.Sondern er schrieb, dass mein Vater im Kot liege und eine Tochter vorhanden wäre, die sich nicht kümmere.Ich habe mich sofort telefonisch mit der Klinik in Verbindung gesetzt und erwähnt, dass ich eine Generalvollmacht hätte. Leider ohne Erfolg.
Den Prozess habe ich verloren,weil ich nach Bestellung des Betreuers versucht habe, Geld auf mein Konto zu überweisen. Was aber auch n a c h w e i s lich bereits einmal von meinen Eltern auf mich überwiesen wurde.Ich habe es dann wieder zurück buchen lassen, wegen des Freistellungsauftrages.Das habe ich dem Gericht bzw. mein Anwalt- dem Gericht auch bewiesen.
Experte:  raschwerin hat geantwortet vor 4 Jahren.

Da Sie Eigentümerin des Hauses sind, treffen Sie alle Entscheidungen diesbezüglich.

Auch die Generalvollmacht hätte gerichtlicherseits beachtet werden müssen.

Wer verlangt jetzt Geld für die Wohnung, die Sie bewohnen?

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz