So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Tobias Rösemeier.
Tobias Rösemeier
Tobias Rösemeier, Rechtsanwalt
Kategorie: Recht & Justiz
Zufriedene Kunden: 16816
Erfahrung:  seit 1995 als selbständiger Rechsanwalt tätig.
37896974
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Recht & Justiz hier ein
Tobias Rösemeier ist jetzt online.

-Mein Mann hat sich enorm hoch verschuldet. Deshalb hab ich

Kundenfrage

-Mein Mann hat sich enorm hoch verschuldet. Deshalb hab ich mich vor 3 Jahren von ihm getrennt.Unsere 2 Kinder leben bei mir.Er zögert die Scheidung immer wieder hinaus und zahlt keine Rückzahlung. Ich zahle jeden Monat einen Betrag an die Bank, um nicht Insolvenz anmelden zu müssen.
Gibt es eine Möglichkeit, dass die Schulden/ die ich natürlich mit tragen muß ( dafür hat erim Vorfeld gesorgt) geteilt werden können?Mein Mann bekommt eine nicht geringe Berufsunfähigkeitsrente und ist auch immer noch in Arbeit.( wenn auch mit viel Krankschreibung)
-Die Kinder sind noch bei ihm in der privaten Krankenversicherung. Wenn ich mit Ihnen zum Arzt gehe, erhält er über die Krankenkasse das Honorargeld, bezahlt aber die Rechnungen nicht, so dass ich, weil ich beim Arzt unterschrieben habe, schon ein Mahnverfahren wegen Nichtzahlung erhalten habe, Wie kann ich mich dagegen wehren?
- Wann kann ich geschieden werden, wenn er immer wieder den Termin herauszögert?
Gepostet: vor 4 Jahren.
Kategorie: Recht & Justiz
Experte:  Tobias Rösemeier hat geantwortet vor 4 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,


Ihre Frage beantworte ich unter Berücksichtigung Ihrer Sachverhaltsschilderung wie folgt:

Bitte teilen Sie mir per Nachfrage mit, ob Sie mit Rückzahlung die Unterhaltszahlung für die Kinder meinen.

Sie können die Scheidung selbst einreichen. Nach 3 Jahren Trennung wird Ihre Ehe auch gegen den Willen Ihres Ehemannes geschieden werden.

Wenn Sie für gemeinsame Schulden derzeit alleine die Ratenzahlung erbringen, dann haben Sie gegenüber Ihrem Ehemann einen Anspruch auf Zahlung der Hälfte der von Ihnen erbrachten Zahlungen im Wege des Gesamtschuldnerausgleichs.

Das mit der privaten Krankenversicherung der Kinder geht ja gar nicht. Da die Kinder über Ihren Mann versichert sind, lassen Sie die Rechnungen vom Arzt auch an den Mann schicken, wenn er das Geld veruntreut. Wenn Sie hier bereits Zahlungen erbracht haben auf den Mahnbescheid fordern Sie diesen Betrag von Ihrem Ehemann ein, im Zweifel ebenfalls durch einen gerichtlichen Mahnbescheid und kündigen Sie ihm an, dass Sie Strafanzeige wegen Veruntreuung erstatten werden, wenn er das Geld nicht unverzüglich an Sie zahlt.

Sie sollten sich dringend einen Fachanwalt für Familienrecht suchen, der alles einer Regelung zuführt. Scheuen Sie den Gang zum Anwalt nicht, für die Verfahren kann Verfahrenskostenhilfe beantragt werden, so dass die Kosten des Anwaltes von der Staatskasse übernommen werden.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen. Bei Rückfragen fragen Sie bitte gerne nach. Über eine positive Bewertung meiner Antwort freue ich mich.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Recht & Justiz